Frage von lukas5392, 92

Wie kommt das Geld von meinem Paypal-Konto auf mein Bankkonto?

wenn mir ein Kunde geld über paypal überweist habe ich das geld automatisch auf meinem konto oder muss ich das geld selber durch paypal auf mein konto überweisen ?

Expertenantwort
von haikoko, Community-Experte für PayPal, 59

Soso, Dein Paypal-Konto.

Welcher Kunde soll Dir denn Geld auf Dein Paypal-Konto überweisen?

Du kannst keine rechtsgültigen Kaufverträge schliessen.
Du darfst kein Paypal-Konto haben. Paypal ist ab 18.

Was bitte, hast Du an den Nutzungsbedingungen nicht verstanden?

https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full?locale.x=de\_DE#int\...


2. PayPal-Konto – Anmeldung und Kontotypen

2.1 Anmeldung

Sie können sich bei PayPal in Deutschland für die Eröffnung eines
PayPal-Kontos nur anmelden, wenn Sie volljährig sind und einen Wohnsitz
oder Geschäftssitz in Deutschland haben und nicht im Namen oder für
Rechnung eines Dritten handeln; es sei denn Sie eröffnen das
PayPal-Konto für und im Auftrag des Unternehmens, bei dem Sie angestellt
sind. Wenn Sie nicht im Auftrag des Unternehmens handeln, bei dem Sie
angestellt sind, dürfen Sie das PayPal-Konto nur für sich selbst
eröffnen.

Du hast noch fünf Jahre Zeit, bis du Dir ein Paypa-Konto anmelden darfst.


Kommentar von haikoko ,

Noch einmal ganz klare Ansage: Kinder haben weder bei ebay noch bei Paypal etwas zu suchen geschweige denn zu handeln:

https://www.gutefrage.net/frage/ebay-fail-was-machen?foundIn=user-profile-questi...

Sprich bitte mit Deinen Eltern, dass dieser Unfug gestoppt wird.

Kommentar von lukas5392 ,

Das ist nicht dein Problem !!!

Geh doch mal raus anstatt die ganze zeit vor deinem 200€ pc zu sitzen und unnötige Kommentare abzugeben.

Kommentar von haikoko ,

Mein liebes Kind, komm mal her, damit ich Dir von Angesicht sagen kann, was ich von Kinder-Verkäufern halte, die sich in Geschäftsbereiche wagen, von denen sie, im Gegensatz zu erwachsenen ebay-Verkäufer keine Ahnung haben - und wo sie durchaus auch betrogen werden können.

Aber vielleicht braucht es die Erfahrung, dass Du betrogen wurdest, damit Du lernst, was Du veranstaltest.

Solltest Du bei Paypal auffallen, wird seitens Paypal - und das mit Recht - eine lebenslange Paypal-Sperre für Dich als Person ausgesprochen.


Solltest Du bei ebay auffallen, wird seitens ebay - und das mit
Recht - eine lebenslange ebay-Sperre für Dich als Person
ausgesprochen. ebay-Sperren betreffen den gesamten Haushalt in dem der gesperrte Möchtegern-ebay-Kunde lebt: http://pages.ebay.de/help/account/suspended-accounts.html

Solltest Du von Deinem Käufer betrogen werden, das geht sehr leicht, da Du Dir nichts von ebay und Paypal durchgelesen hast, stehst Du ziemlich alleine da und bist Geld und Ware los.

Und solltest Du mal zufällig mein Kinder-Käufer sein, wirst Du erleben, was ich für Maßnahmen ergreife. Das wird dann Dein Problem, und das Problem Deiner Erziehungsberechtigten.

Du hast mit deiner Anmeldung ebay betrogen. Du hast mit Deiner Anmeldung Paypal betrogen. Beide Anmeldungen sind vertragsbrüchig.

Und stampf nicht immer mit den Füssen (Zitat: "Geh doch mal raus anstatt die ganze zeit vor deinem 200€ pc zu sitzen und unnötige Kommentare abzugeben.") auf. Du darfst nicht und fertig.

Kommentar von dogmama ,

Prima! Die Ansage wurde hoffentlich verstanden!

Antwort
von klugshicer, 57

Wenn ein Kunde per PayPal geld bezahlt, dann wird das Geld auf deinem PayPal-Konto gut geschrieben. Wenn du das Geld auf deinem Girokonto haben möchtest, dann muss du dich bei PayPal einloggen und auf dein Konto überweisen.

Antwort
von WosIsLos, 44

Das Zweite.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten