Frage von Defrukle, 76

Wenn mich jemand aussversehen schubst oder extra drängt darf ich zurückschubsen?

Jeden Tag stehe ich (14) am Bahnhof mal in Köln mal in Bonn, nur gibt es da solche Idioten die denken ich stände im Weg obwohl ich 3 Meter von der Treppe entfernt stehe und sagen ,,Hast du was an den Ohren?" ,,Du stehst hier im Weg mach Platz!" Ich mag es selbst nicht wenn Leute den Weg blockieren also bin ich wohl der Letzte der den Weg blockiert. Aber bisher in 2 Fällen kam ein Mann drückte bis drängte mich nach hinten mit sich wohlwissend das ich gerade dort stehe, und sagt auch noch Selber schuld. Darf ich mich in Fällen wo mich Personen drücken drängen schubsen etc. zurückschubsen (Extremfall sie fallen hin und verletzen sich) wär ich dann im Recht und wär die Gegenwehr gerechtfertigt? Ich möchte nicht wie im Extremfall vorgehen, sonder höchstens mit der Schulter leicht zurückschubsen nur dass sie einen Schritt nach hinten gedrückt werden. Habt ihr auch solche Erfahrungen gemacht? Und wie geht ihr mit solchen "Personen" um?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von SeelenOnkel, 11

Nein, du solltest nicht austicken und das Gedrängel als Angriff auffassen. Wenn absichtlich, ist es ein Straftatbestand der Nötigung gegen dich (bis zu 3 Jahre Knast oder Geldstrafe). Da sprichst du den Herren mit Sie ganz normal an, sagst, wie du sein Verhalten empfindest und wenn er sich nicht entschuldigt, zeigst ihn an. Wenn er verdunkeln will (Ausweis nicht herzeigen oder Flüchten) ruf die Polizei.

Bei sowas hast du kein Notwehrrecht, weil das kein Angriff ist und selbst wenn es doch rabiat wird, ist Notwehr nicht erforderlich. Der Richter würde dich bestrafen und sagen, ''du hättest ausweichen und die Polizei rufen können, aber nein, da wollte der junge Mann seine Männlichkeitsideale ausleben und hat wohl seine Affekte nicht im Griff''

Antwort
von Alopezie, 33

Kauf dir bei Amazon für 3-4€ Pfefferspray. Wenn die Leute dich weg drücken schubst du sie und wenn die laut werden sprühst du die ein und gibst den paar auf die Nase damit alle denken du hast sie mit bloßen Händen zum Boden gebracht.

Oder Du gehst dem Stress aus dem Weg. Ich empfehle letzteres da moralisch und Strafrechtlich viel besser.

Kommentar von Defrukle ,

Ich wähle das erste aber da es sehr voll ist würde ich leider 10 Unbeteiligte treffen was mich wiederum zum Bösen macht-.-

Kommentar von Alopezie ,

Dann gib im ein Schlag in seine Genitalien. Oder Kauf dir ein Pfeffer Spray was kein Nebel sondern ein Strahl (Amazon 3-4€) schießt damit triffst du keine unbeteiligte.

Antwort
von Rottx1512, 12

Erstmal Fragen was sein Problem ist und das sachlich klären. Außer du merkst, dass erdeutlich grßer ist und "ungut" aussieht. Kann verstehen, dass man da den Mund besser nicht aufmacht.

Antwort
von Skyrimia, 28

Du kannst ja "ausversehen" deinen Ellenbogen in ihre Flanke hauen :P

Antwort
von ES1956, 35

Tolle Idee. Rumschubsen am Bahnsteig.
Wenn dann jemand im Gleis liegt sagst du womöglich noch: Ups aber ich war im Recht?
Steh einfach nicht im Weg!

Kommentar von Defrukle ,

Korrektur die Bahnsteige sind nicht dünn ich spreche von Bonn- und Köln Hbf

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community