Frage von MarkHerzog, 140

Wenn Menschen hier ein freud- und liebloses Leben hatten, kann es dann sein das sie später oben ein besonders freud- und liebvolles Leben haben werden?

Wäre das dann ein gerechter Ausgleich für die vielen Entbehrungen auf der Erde. Sex und alle anderen schönen lebenswerten Dinge inbegriffen.

Antwort
von Dxmklvw, 23

Gläubige sollten eigentlich gemäß der Glaubensgrundlagen erkennen, daß der Zweck des hiesigen Lebens das Lernen und das Formen des Charakters ist.

Wie sollte es wohl möglich sein, in einem Jenseits ein freud- und liebevolles Leben zu führen, wenn im Diesseits darauf verzichtet wurde, zu lernen, wie man es macht und sich darin zu üben?

Menschen sind sehr unterschiedlich. Manche halten ein liebevolles Leben nur mittels viel Geld für möglich und kommen nie ans Ziel, weil sie stets meinen, daß Geld würde dafür noch nicht reichen, selbst wenn es schon Millionenbeträge sind.

Andere schaffen es, auch ohne viel Geld und aller Widrigkeiten zum Trotz glücklich zu sein. Deren Rezept ist ziemlich einfach, aber sehr wirkungsvoll: Sie fordern nicht, sondern sie geben und freuen sich daran, wenn sie etwas zurückbekommen.

Antwort
von Polepolepolska, 33

Hi,
ich bin ungläubig. Denoch möchte ich darauf antworten:
Ich möchte das hier und jz genießen. Ich glaube nicht an Gott, sondern an den Zufall. Auf den Zufall habe ich kaum Einfluss.
Das einzige, was ich "im vollen Maße" beeinflussen kann, ist mich selbst. Ich kann beispielsweise Zeit investieren, in die Dinge, in denen ich mich weiterentwickeln möchte...
Und wenn ich zB. schlechten Sex habe, dann kann ich daran arbeiten und mich weiterentwickeln und somit besser werden: Bücher, Erfahrung sammeln, etc.
Das gilt für alle Bereiche.

Was auch wichtig ist:
Ich kann auch meine Lebenseinstellung überdenken:
Was sind meine Normen und Werte? Welche Normen und Werte hindern mich am Glücklichsein?
Welche Lebensziele verfolge ich eig.? Wie möchte ich mein Leben leben? Wie stelle ich mir mein Leben in 10 Jahren vor? Was macht mir viel Spaß? Möchte ich lieber über mich selbst trauern, oder möchte ich meine Situation verbesserns? etc...
Wichtig dabei: Ehrlich zu sich sein...

An all diese Fragen kann man herangehen und seinen Weg finden, um glücklich zu werden. Um ein freud- und liebevolles Leben zu gestalten. Auch, wenn die Vergangenheit nicht so prikelnd war. Du hast selbst Einfluss darauf, wie es jz weitergeht. Natürlich wirst du von deiner Umwelt stark beeinflusst. Aber wie gesagt: Du kannst an dir arbeiten. Du bist kein Objekt (Gegenstand). Du bist ein Subjekt (Ein Mensch, mit Einfluss)!

Abschließend kann ich dir nur dies auf den Weg geben:
Genieße das hier und jz. Der Glaube stört dabei keinesfalls! Aber genieße auch die Zeit auf der Erde. Das Leben kann auch auf der Erde wunderschön sein :)

LG :)

PS: Bei Fragen stehe ich dir selbstverständlich zur Verfügung! :)

Kommentar von MarkHerzog ,

Danke

Antwort
von RheumaBaer, 18

Eigentlich sollte oben ja mal Ruhe sein mit Gier und Hunger und Sex und so. Einfach ein zeitloses Glück. Ohne Wünsche. Aber eben mit dem Glücksgefühl,als hättest Du vor Dir dein Lieblingsessen mit Favoritengetränk,umrahmt von den liebsten Menschen,die Du kennst-und unterm Tisch hast Du noch Sex.
Aber denk mal,da oben wird noch geknattert,dann dreht MANN sich wie üblich nach SahneAbschlagen auf die Seite-und fällt aus allen Wolken!! Und im ARD-Wetter heißt's dann-heftige Niederschläge! Nöö. :)

Antwort
von Andrastor, 30

Wer an sowas glaubt, hat jeglichen Bezug zur Realität verloren und kann offensichtlich nicht akzeptieren dass die Welt ein unfairer Ort ist.

Nach dem Tod ist nichts mehr, es gibt kein "oben" in dem man ein "Leben" haben würde. Das würde auch gar keinen Sinn machen, denn weshalb hier "unten" leben, wenn man nachher "oben" "leben" kann? Warum nicht gleich das hier und jetzt überspringen und von Beginn an "oben" leben?

Zu den meisten lebenswerten Dingen, inklusive Sex, braucht es einen Körper und dieser wird beim Tod zurückgelassen. Wie also ohne Körper "oben" Sex haben? Da bleibt wohl nur die geistige Onanie XD

Anstatt zu hoffen dass es nach dem Tod besser wird (was nicht der Fall ist), solltest du dafür sorgen dass dein Leben hier "unten" besser, angenehmer und vor allem lebenswert ist!

Antwort
von kishashin, 31

Wenn du gläubig bist wird dich ein schönes Leben oben erwarten, so wie du es dann verdient hast. Ein Bettler beispielsweise wird ein reiches Leben nach dem Tod haben und ein Promi, der in Reichtum gebadet hat und nichts davon für die guten Dinge verwendet hat wird ein armes Leben haben. Jeder wird nach dem Tod ein verdientes Leben in der Ewigkeit führen,aber auch nur wenn du fest daran glaubst, denn warum sollte Gott dir ein gutes Leben nach dem Tod schenken, wenn du von ihm weißt und immer wieder Menschen zu dir geschickt werden die von ihm reden und dich dazu ermutigen wollen zu Kirche zugehen und halt dann nicht an ihm glaubst. 

Antwort
von Beutelkind, 21

"Gelebt" wird auf Erden, der "Himmel" wird wohl andere Spielregeln beinhalten...^^

Der "gerechte Ausgleich für die vielen Entbehrungen auf der Erde. Sex und alle anderen schönen lebenswerten Dinge" sind mutmaßlich vorgespiegelte Verlockungen, wie sie derzeit in manchen Kreisen Hochkonjunktur haben...^^

...Milchmädchenrechnungen gehen in der Regel nicht auf! :)

Antwort
von Huflattich, 35

Diese Frage ist eine reine Glaubenssache.

Ich befürchte so wie Du Dir das vorstellst wird es wohl dennoch nicht, sein (glaube zumindest ich)

Es gibt dort mMn kein "Leben" wie wir es hier "unten" kennen - doch der einzige Grund für Menschen hier zu sein .Stell Dir einfach grenzenloses Licht vor und Du bist ein Teil davon vielleicht ist das dann "grenzenlose Liebe " dennoch ist das Gefühl doch ein vollkommen anderes.

Und sonst werden wir uns überraschen lassen müssen  ;o)

   

Antwort
von JoachimWalter, 23

Wenn ich hier die Hufe hochreiße ist halt Schluß mit lustig. An ein weiterleben nach dem Tod glaube ich nicht.

Ist halt meine Einstellung.

Kommentar von MarkHerzog ,

Ich sage immer dazu: "Ich den Löffel abgebe".

Antwort
von amdros, 37

Wer auf der Erde Entbehrungen hat, hat sein Leben nicht zu leben verstanden.

Ganz sicher bin ich mir hingegen, daß MIR oben nichts..aber auch rein gar nichts geboten werden kann, was ich nicht hier schon hätte haben können bzw. auch habe!

Kommentar von Beutelkind ,

Herzliche Glückstrümpfe! Sieht so aus, als hättest Du in Deinem Leben grobe Fehler vermieden! :)

Kommentar von amdros ,

...seufz...

Kommentar von Beutelkind ,

Ohne Seufzer wär's wohl auch langweilig, das Leben :)

Kommentar von amdros ,

..und wie..einfach nicht mehr lebenswert. Ach... wie unsagbar sympatisch du mir bist ;-))

Antwort
von amiliii, 59

man kann ja dran glauben, wobei ich eher der meinung bin, dass man hier das beste draus machen sollte und sich eben besonders liebe freunde und menschen suchen sollte, die das leben echt lebenswert machen, weil garantieren kann dir das bessere leben keiner

Antwort
von eXistenZLos, 38

Darauf würde ich mich an deiner Stelle lieber nicht verlassen :-)

Antwort
von unicorn2k16, 39

Lass dich überraschen. Erwarte nichts, dann wirste auch nicht entäuscht.

Kommentar von MarkHerzog ,

Danke, werde ich machen, woher weißt du das?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community