Wenn meine Freundin(16) ein Kind bekommt und ich(17) noch kein Einkommen habe, sind dann ihre und meine Eltern verpflichtet uns finanziell zu unterstützen?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Verwandte in gerader Linie sind einander zum Unterhalt verpflichtet, § 1601 BGB. Ob der Unterhalt in Naturalien oder Bar beglichen wird entscheiden die Umstände und vor allem die Sorgeberechtigten, bis die elterliche Sorge erlischt.

Sollte der Unterhaltsverpflichtete nicht Leistungsfähig sein, kann es sein das du, trotz Baranspruch, leer ausgehst. Genaueres wird dir hier aber niemand sagen können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bitte gebe in die Suchmaske des Browsers ein

mutter unter 18

und lese mehr als nur eine Seite gut durch. Denn es gibt da einige Regelungen, die Ihr vorher bitte kennen solltet um die für Euch beste Entscheidung fällen zu können. 

Zu Deiner Frage. Ja. 

Aber damit ist es nicht getan:

Es steht die Frage im Raum, ob ihr das Sorgerecht zugestanden wird oder den Eltern. Oder dem Jugendamt. Oder, ob sie in betreutes Wohnen für minderjährige Mütter mit Kind kommt. 

Also verschiedenste Möglichkeiten. Die sind tatsächlich auch von Euch abhängig. 

Und dann gibt es noch die Sache mit 

eigene wohnung ab 16

Bitte auch dazu mehr als eine Seite gut durchlesen. 

Wissen ist nicht nur Macht. Wissen schützt auch vor unangenehmen Lebenssituationen. 

Selbstverständlich können Eure Eltern entscheiden, dass Ihr eine gemeinsame Wohnung von ihnen finanziert bekommt. Beachtet aber bitte in jedem Fall, dass das Jugendamt sich in der Regel ein Wörtchen dazu vorbehält. 

Für alle Fälle die kompetentesten Ansprechpartner

https://www.nummergegenkummer.de/

Aber belest Euch bitte vorher gut. 

Ah, ja: Die Aufgaben des Jugendamtes sind bei Wikipedia unter Jugendamt gut beschrieben. Bitte den ganzen Text genau durchlesen, alle Links im Text öffnen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das kann passieren, ja.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dem Grunde nach ja.

Grundsätzlich sind auch die Großeltern zum Unterhalt verpflichtet, sofern die Eltern nicht leistungsfähig sind. Allerdings stehen die Enkel in der Rangefolge weiter hinten und der Selbstbehalt ist mit 1600€  entsprechend höher. So das es schnell an der Leistungsfähgikeit der Großeltern mangeln kann.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallöle...

Falls deine Frage darauf abzielt, dass ihr zusammenziehen wollt und euch eure Eltern das finanzieren sollen... Nein...

Eure Eltern können ihrer Unterhaltspflicht weiterhin dadurch nachkommen, indem sie euch wie bisher beherbergen und beköstigen...

Da müsst ihr euch schon ein eigenes Einkommen schaffen, wenn ihr zusammen ziehen wollt.

Lieben Gruß vom Saurier

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung