Wenn mein pferd geschwitzt hat soll ich es dann MIT Abschwitzdecke in den Stall tuhen?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ist sinnvoll . Allerdings tue ich immer nach dem reiten so 10 Minuten vor Ende die abschwitzdexke drauf und vor dem richtigen reiten 10 Minuten . Dann wenn es in den Stall rein kommt , ne stalldexke ist besser meiner Meinung nach !
Muss jeder für sich entscheiden :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meine RB bekommt seine immer nach dem Reiten drauf und ich stelle ihn dann so in seine Box während ich alles fertig mache (Sattel/Trense Weg bringen, Zusatz Futter geben usw.) und gucke dann ob er noch nass ist. Wenn ja warte ich noch und rede mit ein paar anderen Mädchen bis er trocken ist bevor ich sie zurück hänge.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein es ist nicht sinvoll. Eine Abschwitzdecke muss runter wenn sie außen nass wird und bei Bedarf noch mal ne neue drauf. Wenn man ein Pferd nass reitet, muss man sich danach eben noch die Zeit nehmen um es anständig zu verpflegen und nicht gleich nach dem reiten gleich wieder ab hauen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja ist sinnvoll. Ich reite immer 10 Minuten (Vorallem jetzt im Winter) Schritt nach dem reiten damit sie weniger nachschwitzen. Da wir eine atmungsaktive Decke haben, können wir die Decke relativ schnell drauf machen, sprich wenn die abschwitzdecke schon durchgeschwitzt ist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

eine abschwitzdecke, die im stall auf dem pferd liegen bleibt, bildet einen geschlossenen thermischen kreislauf.

sie funktioniert wie ein kühlschrank.

eine abschwitzdecke kommt etwa 10 minuten lang aufs pferd, danach muss sie runter.

man kann sich einfach angewöhnen, die letzten 20 minuten nur schritt zu reiten. so hab ich es gelernt. das pony kam direkt nach dem reiten auf die wiese, auch im winter bei eis und schnee. eine pferdedecke irgend welcher art hab ich nie besessen.

man stellt nie ein pferd nass weg. es muss sowieso so lange in bewegung bleiben, bis es komplett abgeschwitzt hat. das beugt verspannungen, muskelkater und steifen gelenken vor. die muskeln müssen über den blutkreislauf die wärme wieder in den körperkern transportieren, damit das pferd nicht unterkühlt. das funktioniert aber nur, wenn das pferd in bewegung ist.

wenn das pferd schritt geht, schwitzt es übrigens kürzer nach, als im stand.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir machen das immer so, Abschwitzdecke drauf aber ohne sie zu zu machen. Und wenn das Pferd sich dann wältzt, fliegf die Decke einfach runter und das Pferd verhakt sich nicht noch drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Kommt drauf an, ob Offenstall oder Box. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn mein untrainiertes Pferd wieder einmal richtig geschwitzt hat tu ich ihm auf jeden Fall eine Decke drauf,aber pass auf! Manche Pferde haben solche Unarten wie sich mit der Decke auf der Koppel im Dreck wälzen und die reist dann meistens bei seinem Noriker Gewicht...von dem abgesehen dass man sie wieder waschen muss wenn die Decke es überlebt hat..:D
Deshalb tue ich ihn auf die Koppel,lass ihn zuerst wälzen und dann mach ich ihm die Decke drauf.
Viel Glück mit deinem Pferd!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

es wäre auf jeden fall besser für das pferd

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von MaryYosephiene
11.12.2015, 20:44

oder dusche es doch vorher ab, also mit diesem wasserstrahl

0
Kommentar von Boxerfrau
11.12.2015, 23:11

im Winter?

2

Ja, das ist sinnvoll.

Bitte beachte aber, dass normale Abschwitzdecken schnell durchgeschwitzt sind, nach ca. 20 Minuten. Danach sind sie nass und werden kalt, entsprechend muss die Decke dann gegen eine trockene ausgewechselt werden. Es bilden sich dann ganz feine Tropfen auf der Oberseite der Decke, daran erkennst du, ob sie schon durchgeschwitzt ist oder nicht.

Was auch Sinn macht ist, das Pferd mit Decke noch einige Zeit zu führen.

Die einzigen Decken, die nicht kalt werden, wenn sie nass sind, sind solche mit Keramik darin, wie z.B. Back on Track. Die bleiben auch warm, wenn sie nass sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ponyfliege
11.12.2015, 23:35

back on track sollen gut sein - hab ich schon mal an anderer stelle in einem testbericht gelesen.

der gute alte woilach wärmt auch - solange, bis er komplett vollgesogen ist.

1
Kommentar von Punkgirl512
12.12.2015, 00:35

ja, die BoT ist super, habe die mit Halsteil und bin hellauf begeistert! Keine andere Decke mehr!

2

Ja, würde ich machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung