Frage von DerUnbekannte48, 29

Wenn mein Körper kein Insulin bzw. die ,,Insulin System" nicht mehr funktioniert, würde ich dann verhungern?

Expertenantwort
von Lirin, Community-Experte für Diabetes, 9

Hallo!

Ja, der Körper wandelt alle Kohlenhydrate, die man zu sich nimmt in Zucker um und versorgt damit seine Zellen. Um die Zellen "aufzusperren" braucht er Insulin. Kann ein Körper kein Insulin mehr herstellen, dann können auch die Zellen nicht mehr richtig versorgt werden.

Der Blutzuckerspiegel steigt zwar stetig aber ohne den "Schlüssel" Insulin bekommen die Zellen die Nahrung nicht!

Sie verhungern und können irgendwann ihre Arbeit nicht mehr richtig verrichten. Besonder schnell versagen die Gehirnzellen. Man kann sich nicht mehr richtig konzentrieren, die Koordination funktioniert nicht mehr richtig, das Sprechen wird schwer und man beginnt zu lallen bis der Körper aufgibt und ins Coma fällt. Irgendwann würde auch das Herz aufhören zu schlagen.

Sobald man mit einer Insulintherapie beginnt normalisiert sich alles wieder relativ schnell.

Ich hoffe, das hilft dir weiter!

Gruß Lirin

Antwort
von OhneInsulin, 3

hi, ich war mal in der situation. ich bin diabetiker typ1 und habe die krankheit erst 4 jahre. wenn man kein insulin nimmt oder bekommt so wie ich, dann verhungert man langsam. ich habe als diabetiker 1,5 jahre ohne insulin gelebt und habe zu nehmend abgenommen an gewicht. bevor ich diabetes bekommen habe habe ich so 75 bis 77 kg gewogen. nach 1,5 jahre ohne insulin therapie waren es nur 50 kg. ich war nur noch haut und knochen. der zustand war ekelhaft. war ständig im kkh mindestens 6 - 7 mal wegen starken blutzuckerspiegel, litt und darm magen beschwerden. man bekommt druch blutungstörung, inpotens und was das schlimmste ist was einem nicht erzählt wird, das nervenschaden bekommt das das volle schmerzen sind. hardcore, die gehen auch nie wieder weg. zwar gibt es diese schmerzpillen aber die helfen auch nicht immer. ich muss stätig unterzuckert sein damit die pillen wirken. wenn die pillen wirken kann man etwas essen. damit man nicht abgleitet in den koma. mein höchtes gemessenens bkutzuckerspiegel war 97mmol vom labor im kkh. immer schön insulin nehmen und kein scheiß bauen damit, so wie ich. €.$.

Antwort
von Cassiopeija, 11

Ja, das würdest Du, denn das ist genau die Situation, die ein Typ 1 Diabetiker irgendwann hat - gar kein eigenes Insulin mehr.

Allerdings passiert es nicht, weil natürlich sofort mit einer Insulintherapie begonnen wird, in der das fehlenden der Hormon von aussen zugeführt wird.

Vielleicht hast Du schon gehört, das manchmal bei extremen Hungerstreiks Menschen auch sterben. Das ist genau der Grund. Der Körper benötigt Glucose um zu existieren. Bekommt er keine, sind die Zellen in der Lage Körperfett in Glucose zu wandeln und so den Körper zu versorgen.

Allerdings, wenn alles Körperfett verbraucht ist und Du total "abgemargert" bist, stirbst Du daran.

http://de.wfp.org/hunger/hunger-statistik

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten