Frage von Masterju, 2

Wenn mehrere Gewerbegebäude durch gemeinsame nicht öffentliche Flächen verbunden sind auf welcher Gesetzlichen Grundlage verteilen sich die Unterhaltungskosten?

Wichtig ist das es sich um Gewerbeeinheiten handelt, die verschiedene Besitzer haben. Keine Wohneinheiten.

Es sind 8 Gebäude die wie ein U angeordnet sind und sich die erschlossene Fläche in der Mitte teilen (Straße Parkplätze Bäume usw.). Wie werden die Kosten jetzt aufgeschlüsselt ? Instandhaltung Pflege Wartung usw.... Ein Ansatz wäre nach qm pro Grundstück oder Nutzfläche oder bebauter Raum.

Wo findet man entsprechende Gesetzesregelungen dazu ?

Vielen Dank für jeden der sich die Mühe macht zu helfen.

Antwort
von Amtsschimmel25, 1

Hallo ,

um die Frage qualifiziert beantworten zu können sind weitere Infos nötig.

Gewerbeeinheit = Gebäude oder ein Gebäude mit mehreren Gewerbeeinheiten auf gleichem Grundstück?

Mehrere Besitzer oder Eigentümer?

Gehört die gemeinsam genutzte Fläche einer Eigentümergemeinschaft oder einem der Eigentümer die auch Eigentümer der Gewerbeeinheiten sind?

Ist die gemeinsam genutzte Fläche ein rechtlich eigenständiges Grundstück oder eine Teilfläche der Grundstücke, die zu den Gebäuden gehören?

Antwort
von schelm1, 1

Die Unterhaltung von Flächen bestimmt sich nach den Regeln des jeweiligen Mietvertages.

Der Vermieter legt ohne gesetzliche Grundlage die "Spielregeln" willkürlich fest!

Der Mieter akzeptiert diese Festlegung  mit der Unterzeichnung des Mietvertrages.

Antwort
von akkurat01, 2

Möglicherweise ist dies in der Teilungserklärung der Grundstücke geregelt.

Die Bewirtschaftung sollte durch eine gemeinsam bestimmte Verwaltung erfolgen.

Diese weis wie das geht. Möglicherweise gibt es bereits eine Vereinbarung dazu. Ansonsten einigt man sich auf einen gemeinsamen Schlüssel.

Antwort
von Ontario, 1

Deine Frage kann man so nicht beantworten. Die gemeinsam genutzte Fläche, gehört diese einem Eigentümer ? Wenn ja, käme es darauf an, wieviel Fläche die einzelnen Gewerbebetriebe nutzen. Dann werden die Kosten pro Quadratmeter umgelegt. So kenne ich das. Ist die Fläche ohne Unterteilung für jeden nutzbar, so wird diese analog der angesiedelten Gewerbebetriebe umgerechnet. Z. B. 8 Betriebe und 2000 qm Fläche, so würden je Betrieb 250 qm Fläche angerechnet werden. Nutzen die Gewerbebetriebe unterschiedlich grosse Flächen, so werden diese eben analog des Flächenanteils kostenmässig umgerechnet. Im Einzelnen ist das Verhandlungssache des Eigentümers der Fläche. Um da eine genaue Beurteilung abgeben zu können, müsste man Details kennen.   

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community