Frage von Verwirrter1324, 53

Wenn Man(n) eine Frau anspricht, kann man sie dann gleich zu einem Museumsbesuch einladen oder fällt man damit zu sehr mit der Tür ins Haus?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Grimwulf78, 14
Geht schon in Ordnung.

Klar, warum nicht! Am besten checkst Du aber vorher vorsichtig ab ob sie das Thema der Ausstellung irgendwie reizt ;)

Vielleicht lenkst Du das Gespräch auf einen Themenbereich der mit der Ausstellung "verwandt" ist und schlägst dann "spontan" vor: "Hey, dazu ist grad ne Ausstellung im XYMuseum. Wollen wir hin? Ich hätt direkt Zeit."

Ich hab sogar mal einer Frau für's erste Date vorgeschlagen dass wir zusammen ins Spa gehen. Das glaubt mir jetzt kein Mensch aber ich hab komplett ausgeblendet dass man sich da ggf in der Sauna nackt gegenüber sitzt XD ... dachte so'n Wellnesstag ist mal was Anderes o_O 

Kommentar von Verwirrter1324 ,

Ich hab sogar mal einer Frau für's erste Date vorgeschlagen dass wir
zusammen ins Spa gehen. Das glaubt mir jetzt kein Mensch aber ich hab
komplett ausgeblendet dass man sich da ggf in der Sauna nackt gegenüber
sitzt XD ... dachte so'n Wellnesstag ist mal was Anderes o_O



Oha:-)

Was hat sie gesagt? Hat sie zugestimmt?

Kommentar von Grimwulf78 ,

Sie hat einen Gegenvorschlag gemacht bevor mir klar wurde WAS ich da eigentlich vorgeschlagen hab. Wir waren dann in St. Peter Ording und haben die Nacht zusammen im Auto verbracht :)

Danach waren wir 1 1/2 Jahre ein Paar. Mussten später noch herzlich über meine Naivität lachen :D

Antwort
von AryaSaphyra, 20
Besser ihr nur die Telefonnumer oder WhatsApp daten reichen.

als erstes Ansprechen?  ein bischen zu gewagt. dann hast du noch keine Ahnung was sie mag... Trif dich erst mal zum Kaffe und Tauscht Handy Nummern aus.

Antwort
von Matzesmaus, 23

Wenn sie sich überhaupt nicht für das Museum interessiert, hast du gleich verloren. Versuch es erstmal mit einem Kaffee und sieh dann weiter.

Antwort
von kubamax, 9

Klingt seriös und extravagant zugleich. Manchen Frauen gefallen gebildete Männer. Du musst auch etwas im Museum erklären können. Das punktet.

Antwort
von Violetta1, 22
Geht schon in Ordnung.

Innerhalb der ersten 2min nach Kennenlernen sehr forsch. Ansonsten.. bei mir würdest Du sofort punkten!

Kommentar von Verwirrter1324 ,

Hört sich gut an.

Ich hab' sie schon ein paar mal gesehen.

Antwort
von DunnoAnything, 18

Würde ich auf keinen Fall machen, obwohl ich als relativ junger Mensch (U30) auch sehr an Museen interessiert bin.

Für viele meiner Generation ist sowas einfach sterbenslangweilig (womit ich mich selbst arrangieren kann und klar komme)... deshalb würde ich ein Date niemals in ein Museum zwingen und schon gar nicht! beim ersten Date, wenn ich nicht genau weiß, dass sie an sowas Gefallen findet.

Kommentar von Verwirrter1324 ,

Aber in erster Linie geht es ja gar nicht ums Museum, sondern ums kennenlernen.

Kommentar von DunnoAnything ,

Das ist schon klar... dennoch sollte der Ort oder die Aktivität zumindest grob dafür geeignet sein...selbst wenn es egal ist, was man eigentlich macht.

Wenn ich weiß, dass sie ne Fischallergie hat, dann lade ich sie auch nicht zum Sushi-Essen ein, weils ja nur ums Kennenlernen geht.

Kommentar von Verwirrter1324 ,

Schon richtig.

Dann sollte man wohl mehrere Alternativen anbieten. Z.B.: Frühstück, Kino oder Museum.

Antwort
von maxim65, 19

Es kommt darauf an. Nämlich auf die Situation.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community