Frage von boneclinks, 84

Wenn man von Geburt an in L.A. lebt, kann man die Stadt bis zu seinem Tod vollständig erkunden oder entdeckt man jeden Tag was Neues. Wird L.A. langweilig?

Glaubt ihr ein Mensch aus Los Angeles findet L.A. irgendwann langweilig, wenn er zum Beispiel 40 Jahre am Stück nur dort ist und nie iwo anders im Urlaub?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Antwortapparat, 18

Ich traf auf einer Party in Long Beach jemanden der mich fragte ob ich wirklich aus Deutschland extra hier nach LA gekommen sei. Er konnte sich nichts unter Deutschland vorstellen, nicht wie es hier aussieht, wie wir leben, was wir so machen, wie unsere Städte sind u.s.w.

Er war 1960 in Long Beach geboren und noch nie außerhalb der Stadtgrenze von Los Angeles gewesen und hatte noch lange nicht alles gesehen.

Als Tourist sieht man oft mehr als die Einheimischen weil für sie ganz andere Dinge wichtig sind.

Ich als Besucher sehe jedesmal etwas neues. Langweilig war mir noch nie.

Kommentar von Antwortapparat ,

Danke!

Antwort
von KellyParkChips, 35

Los Angeles wird nie langweilig, und jeden Ort in La mindestens einmal zu besuchen wird auch nicht klappen ohne dabei drauf zu gehen, das es sehr viele gefährliche Orte in La gibt weißt du bestimmt aber zur deiner Frage La wird nicht so schnell langweilig ist von der Person zu unterscheiden wie man das sieht aber ich kann sagen als ich dort mit der Klasse war hatte ich nicht genug von der Stadt kriegen können mehrmals an einen Ort am Tag zu sein ist dort auch geil

Antwort
von 2pacalypse2, 25

Ich hab da 'lange' gelebt, war aber nicht überall. Also eher nur in einer nachbarschaft, aber fande es auch so nicht langweilig.

Antwort
von josef050153, 9

Los Angeles selbst ist nicht so groß, die Stadt hat etwa 3,9 Millionen Einwohner (Zum Vergleich: Berlin hat 3,5 Millionen Einwohner, ist aber größer). Selbst wenn man also jeden Tag 10km durch die Stadt marschieren würde, hätte man irgendwann den Punkt erreicht, wo keine unbekannten Straßen mehr vorhanden sind. Das ist in 40 Jahren locker zu schaffen.

Antwort
von Nihan123, 49

Ich denke schon dass es nach Jahren auch mal langweilig wird weil man schon alles in und auswendig von seiner Stadt kennt. ich selber möchte auch mal nach L.A :(

Kommentar von boneclinks ,

Ja, meinst du man kennt alles in und auswendig? Sie ist ja so riesig

Kommentar von Nihan123 ,

Es gibt auch andere riesige Städte und ich denke schon das man sie dann auswendig kennt. Wenn man in einer interessanten Stadt aufwächst will man sie ja auch erkundigen aus reiner Interesse. so würde ich es machen

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community