Frage von Sommerelflein, 78

Wenn man von Analphabeten spricht, sind das Leute die erblich bedingt nicht in der Lage sind zu lesen und schreiben oder auch Leute, die es einfach nie lernten?

Also sind Leute in 3. Welt Ländern, die das Lesen und Schreiben nicht lernen auch Analphabeten?

lg

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Latexdoctor, 27

In China wärst du auch Analphabet, ausser du kannst Chinesisch incl. Lesen und schreiben, ich nicht, also bin ich da Analphabet ;)

Als Analphabet wird man nicht geboren, es gibt Menschen die sich schwer tun mit Lesen und schreiben das sind aber meist "Legastheniker" ->https://de.wikipedia.org/wiki/Lese-_und_Rechtschreibst%C3%B6rung

Analphabet ist man eigentlich überall dort wo man das geschriebene Wort nur schwer - gar nicht Lesen/verstehen/schreiben kann ;)

Niemand wird als Analphabet geboren (legasthenie möglicherweise, aber es liegen keine gesicherten erkenntnisse vor)

Analphabeten hatten meist nicht die möglichkeit eine Schule zu besuchen, oder sie lernten es aus anderen gründen nicht und mogel(te)n sich so durch das Leben

Kommentar von Sommerelflein ,

Danke!! :) LG!

Antwort
von kiniro, 12

Analphabetismus ist nicht vererbbar.

Zudem gibt es auch - TROTZ(!) Schulanwesenheitspflicht - in Deutschland um die 7,5 Millionen funktionale Analphabeten.

Antwort
von casala, 36

analphabetismus ist ein zustand.

das kann mehrere ursachen haben, aber keineswegs nur erblich bedingt. das sind eher lernschwächen. fehlender zugang zu einem lernsystem ist da eher ein grund.

Antwort
von MrHilfestellung, 43

Analphabeten sind alle Menschen, die nicht lesen und schreiben können.

Antwort
von sozialtusi, 34

Es sind Menschen, die nicht lesen und schreiben können. Warum, ist egal.

Antwort
von coccinelle25, 30

auch Leute die es einfach nicht lernen...sind Analphabeten

Antwort
von fjalar2002, 33

Also ich habe noch nie gehört das man erblich nicht dazu bedingt sein kann Lesen und schrieben nicht zu lernen. Das wäre mir neu! So weit ich weiß sind das Menschen die nie Lesen und Schreiben gelernt haben und davon gibt es leider viele in Entwicklungsländern

Kommentar von glaubeesnicht ,

Nicht nur in den Entwicklungsländern, sondern auch mitten in Deutschland.

Kommentar von fjalar2002 ,

das kann auch möglich sein xD

Antwort
von glaubeesnicht, 19

Nein, das ist nicht erblich bedingt und das gibt es auch nicht nur in den 3.Welt-Ländern, sonder auch in Deutschland. Lies mal folgenden Artikel:

http://www.t-online.de/eltern/schulkind/id_69731614/7-5-millionen-analphabeten-i...

Kommentar von Sommerelflein ,

Ich weiß, dass es das auch in Deutschland gibt, ich meinte die 3. Welt Länder nur als Beispiel für Länder, in denen Schule und Bildung eher selten möglich sind :) Danke, dass du dir die Mühe gemacht hast, einen Artikel rauszusuchen, aber der hat mit meiner Frage nicht so viel zu tun, da ich mich nicht für den Analphabetismus in Deutschland interessiere sondern für eine generelle Definition davon :) LG!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community