Frage von SharuaXio, 50

Wenn man Videodateien mit bestimmten Sonderzeichen umbenennt kommt ne Meldung: EIN DATEINAME DARF KEINES DER FOLGENDEN ZEICHEN ENTHALTEN. Kann man das umgehen?

Expertenantwort
von compu60, Community-Experte für Computer, 4

Die Frage wie man das umgehen kann ist ja nicht ganz logisch, es gibt ja Gründe dafür das man die nicht nehmen kann. Nimmt man solche Zeichen kann es passieren das ein Doppelklick auf die Datei zu Fehlern führen, weil solche Zeichen als Befehl interpretiert werden können.

https://de.wikipedia.org/wiki/Dateiname#Problematische_und_unzul.C3.A4ssige_Zeic...

Antwort
von Marakowsky, 41

Nein. Diese Meldung ist auch formatunabhängig.

Antwort
von PWolff, 5

Ja. Indem man ein Dateisystem nimmt, das diese Zeichen zulässt. Oder dessen Dateisystemtreiber die eigentlich ungültigen Zeichen "maskiert".

HFS (MacOS bis Version 9, soweit ich mich erinnere) lässt alle Zeichen mit den Codes 0 (tatsächlich!) bis 255 zu, mit Ausnahme des Doppelpunktes.

ext2 und Nachfolger lassen zwar keinesfalls alle Zeichen zu, es ist aber üblich, nicht zugelassene Zeichen zu "maskieren", sodass aus Anwendungssicht alle Unicode-Zeichen zulässige Zeichen für Dateinamen sind.

Wenn du allerdings Windows als Betriebssystem hast, brauchst du einen Dateisystemtreiber von einem Drittanbieter - mit Bordmitteln geht das hier nicht.

Antwort
von OpaWetterwachs, 25

Nein, da kannst Du nur einen Dateinamen ohne diese Zeichen verwenden. Diese Einschränkung hat auch nichts mit Videodateien zu tun, sondern gilt für alle Arten von Dateien.

Antwort
von ToxicWaste, 11

Nein. Und das ist auch gut so, denn gewisse Zeichen sind fürs System reserviert.

Welches Zeichen wolltest du denn nehmen?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten