Wenn man sich selbst verletzt wird das zu einer Blutvergiftung?

... komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Der Gegenstand dafür muss mehrere Minuten in kochendem Wasser liegen, zusätzlich sollte er desinfiziert werden. Das reduziert die Gefahr einer Blutvergiftung. Allerdings können auch andere Dinge in die Wunde kommen, was lebensgefährlich sein kann. Wenn man also den Gegenstand in kochendes Wasser gelegt und desinfiziert hat, ist die Gefahr einer Blutvergiftung geringer aber keinesfalls völlig verschwunden. Desweiteren können Gefäße tödlich verletzt werden, was nicht sehr unwahrscheinlich ist. Auf alle Angaben in dieser Antwort gibt es keine Gewähr. Von Selbstverletzung ist jedoch dringendlichst abzuraten. Mit Eltern, Freunden, Lehrern, Psychologe usw., eben Vertrauenspersonen reden hilft. -Selbstverletzung nicht sondern macht alles nur schlimmer. Narben sind auch nicht schön, da sie ein Leben lang an die Vergangenheit erinnern. Fazit: NICHT Selbstverletzen! Jedes Menschenleben ist wertvoll, wirf nicht weg, was dir gegeben wird, mach es nicht kaputt. Verletze dich nicht! Das hilft NICHT weiter! Sprich mit Jemandem dem du vertraust darüber! Grüße und Alles Gute, JB

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es zu einer Infektion kommt, dann kann das passieren. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn dein Werkzeug dafür nicht sauber ist, dann kann das schon passieren. Benutz einfach etwas sauberes dafür, dann wird in der Regel auch nichts passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Seanna
18.09.2016, 22:45

-> Sauber meint nicht "abgespült"...

0

Kann passieren.

Kommt drauf an, mit was du dich verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man Pech hat, kann das passieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für eine Blutvergiftung tut es nichts zur Sache, wer dich verletzt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung