Wenn man sich ruhig hinlegt friert man leicht undwenn man sich danach bewegt dann wird es warm warum denn eigentlich?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Das hat mit dem Blutkreislauf und der Herzleistung zu tun. Im "Ruhemodus" hast du einen niedrigen Puls, also bewegt sich auch das Blut in deinem Körper langsamer. Wenn du dich anstrengst, erhöht sich dein Herzschlag jedoch und damit der Blutdruck. Das Blut fließt nun schneller durch deinen Körper und erwärmt diesen dabei. Deshalb schwitzen wir auch im Winter, wenn wir draußen Sport machen, und können auch in einer warmen Sommernacht frieren, wenn wir keine Decke haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weil sich dein Körper entspannt und langsamer arbeiten wenn du dich entspannt. Wenn du dich bewegst fährt dein Körper auf Hochtouren und das Blut fließt schneller usw.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist wohl bei jedem Menschen etwas anderes. Ich z.B. friere nicht, wenn ich mich hin lege.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du dich bewegst, muss dein Körper Energie aufwenden. Dabei ensteht auch Wärme :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung