Frage von maxdontask, 36

Wenn man sich einen Motor instandsetzten lässt, weil das Haupt-Lager sich verabschiedet hat. Inwieweit muss man die Murl zuerlegen?

Lüftgekühlter 1600 Boxer aus einem Typ 181 (Kübelwagen) .

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DrStrosmajer, 28

Die Maschine muß komplett demontiert werden, denn für die Lagerinstandsetzung muß die Kurbelwelle raus.

Antwort
von Pudelwohl3, 28

Was bitte ist die Murl und "zuerlegen"- kommt das aus dem Vokabular der jagenden Zeitgenossen?

... ;-)

Kommentar von maxdontask ,

Murl ist Wienerisch für Motor. Und zuerlegen sollte zerlegen heißen...

Kommentar von Pudelwohl3 ,

Ahh - Danke für die Erklärung, wieder was gelernt ... ;-)

Wenn die Kurbelwellenlager kaputt sind, muss tatsächlich der ganze Motor zerlegt werden.

Das ist aber bei diesen alten VW-Boxermotoren vergleichsweise harmlos - von einem versierten Betrieb versteht sich.

Kommentar von maxdontask ,

Ich habe das jetzt selber gemacht (bis auf das Einschleifen der neuen Kurbelwelle), vom alten Motor sind von den Hauptbestandteilen nur das Gehäuse und die Nockenwelle übrig geblieben ;-)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten