Frage von Fussheld, 59

Wenn man sich ein Universum vorstellt, in dem Elektronen nur positive und Protonen nur negative Ladungen besitzen...?

Wenn man sich ein Universum vorstellt, in dem Elektronen nur positive und Protonen nur negative Ladungen besitzen, koennte ein Atom, dass ein Elektron und ein Proton besitzt in diesem Universum existieren?

Danke an jeden fuer Hilfe!

Antwort
von danacos, 42

https://de.wikipedia.org/wiki/Ladungskonjugation

Es würde für die meisten Prozesse keine Rolle spielen. Wahrscheinlich würden auch Atome bestehen können, wenn die Ladungen vertauscht wären. Wie aber im verlinkten Artikel steht, gäbe es doch Unterschiede bei manchen, seltenen Prozessen. 

Antwort
von Reggid, 29

es gibt elektronen mit positiver ladung, nämlich anti-elektronen. und es gibt protonen mit negativer ladung, nämlich anti-protonen.

und die können ein atom bilden, nämlich anti-wasserstoff. und des ist genauso stabil und verhält sich exakt gleich wie normaler wasserstoff.

Antwort
von HellasPlanitia, 58

Dass die Ladung des Elektrons "negativ" ist und die des Protons "positiv", ist rein willkürlich. An der Physik ändert sich nichts, wenn du das vertauscht. Du musst es nur einheitlich vertauschen - es kann natürlich nicht sein, dass die Hälfte der Atome "negative Elektronen" und die andere Hälfte "positive Elektronen" besitzt, das ergäbe dann Probleme. Solange du alle Vorzeichen wechselst, ist das aber komplett egal.

Kommentar von TurunAmbartanen ,

doch da geht - vgl antimaterie

Kommentar von HellasPlanitia ,

Worauf bezieht sich die Anmerkung?

Kommentar von TurunAmbartanen ,

auf deine aussage, das nicht beides gleichzeitig existieren kann.

es gibt bei uns materie und antimaterie (soweit ich weis wurde die schon im CERN erzeugt). solang die nicht miteinander in berührung kommen ist alles in ordnung. da passiert nichts. keine probleme.

https://de.wikipedia.org/wiki/Antimaterie einleitungstext

Kommentar von HellasPlanitia ,

Soweit hast du recht, danke für die Korrektur. Die Ursprungsfrage "koennte ein Atom [...] in diesem Universum existieren?" habe ich auf die langfristige Existenz freier Teilchen bezogen. Und gäbe es im Universum zugleich freie Materie und freie Antimaterie, würden sich diese sehr schnell gegenseitig auslöschen. Das meinte ich mit "Problemen".

Kommentar von TurunAmbartanen ,

ja, da hast du recht. auch wenn langfristige existenz im universum sehr lang sein kann.

Antwort
von Roderic, 29

Ein solches Anti Atom (bestehend aus einem AntiProton und einem Positron) kann auch in unserem Universum existieren.

...nur eben nicht sehr lange, weil sich der Kontakt mit einem normalen Proton und einem Elektron eben nicht auf Dauer vermeiden läßt.

Würde das ganze Universum aus Antiprotonen und Positronen bestehen, wäre es sicherlich genauso aufgebaut wie das unsrige.

Siehe: https://de.wikipedia.org/wiki/CPT-Theorem

Antwort
von clemensw, 59

Ja, kann man.

Dieses Universum wäre aus Anti- Materie aufgebaut. 

Ein "normales" Atom könnte aber in diesem Universum nicht dauerhaft existieren. 

Kommentar von Fussheld ,

Hallo clemensw. Danke fuer deine Antwort!

Ich wollte dich fragen, warum ein Atom in so einem Universum nicht dauerhaft existieren koennte.

Kommentar von TurunAmbartanen ,

wenn materie und anti matreie sich begegnen wird viel energie frei und die beiden teilchen sind weg. e=mc^2

Antwort
von Lecer, 43

Nein, aus was würden dann die kleineren dinge bestehen? Es gibt ja nichts kleineres

Kommentar von PlueschTiger ,

Falsch. Schon mal was von Quantenphysik gehört? Quarks?

Kommentar von TurunAmbartanen ,

da ändern sich dann auch die bausteine von denen - die quarks

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community