Frage von MarcelDavis321, 91

Wenn man sein Fahrzeug verkauft und jemand probe fährt ist man dann gegen Diebstahl versichert?

Was wäre wenn jemand eine kleine Probefahrt machen will, wenn auch nur bis zum Ende der Straße, aber dann einfach weg fährt. ist man dann versichert oder hat man dann A*** Karte?

Antwort
von RudiRatlos67, 34

Wenn man sein Fahrzeug verkauft und jemand probe fährt ist man dann gegen Diebstahl versichert?

Ja, das Kfz ist auch weiterhin gegen Diebstahl versichert, sofern denn Kaskoschutz besteht. Wenn es dem Probefahrer gestohlen wird, ist es auch versichert.

Allerdings ist es kein Diebstahl wenn man dem Probefahrer das Kfz überlässt und der dann nicht wiederkommt. In dem Fall liegt Unterschlagung vor. Für den Straftatbestand Diebstahl müßte der Probefahrer das Kfz unrechtmäßig benutzen. Bei einer Probefahrt überlässt der Verkäufer dem Interessenten das Kfz freiwillig, demnach ist der Straftatbestand Diebstahl nicht erfüllt.

Nun meine Antwort auf das was ich aus Deiner Frage herausgelesen habe, Du möchtest wissen ob Unterschlagung versichert ist.....

Antwort:
LEIDER NEIN
Unterschlagung ist keine versicherte Gefahr einer Kfz Versicherung.

Für Autohäuser gibt es Möglichkeiten diese Gefahr abzusichern, im privaten Bereich bietet dieses Risiko meines Wissens keine Versicherung an.

Antwort
von MoechteAWissen, 16

Diese Frage kann nicht pauschal beantwortet werden.

Meist gilt Unterschlagung als nicht versichert.

Aber auch nur meinst, denn bessere Deckungskonzepte  berücksichtigen auch Unterschlagung  (zumindest unter bestimmen Voraussetzungen).

Es hilft nur ein Blick ins Kleingedruckte….

Antwort
von Reanne, 64

Auf jeden Fall den Fahrzeugschein nicht im Auto lassen und der Verkäufer fährt mit probe.

Antwort
von Apolon, 17

@MarcelDavis321,

deine Frage hat ja schon RudiRatlos vollständig beantwortet.

Von mir noch ein Tipp dazu:

Wenn man einen Fremden eine Probefahrt mit seinem Auto machen lässt, sollte man

1. auf dem Beifahrersitz mitfahren

oder

2. sich seinen Personalausweis aushändigen lassen und zusätzlich auch überprüfen, dass es sein PAW auch ist.

Gruß N.U.

Antwort
von schleudermaxe, 41

Verkauft ist verkauft und somit hat der neue bei Diebstahl und fehlender Absicherung die Karte.

Kommentar von MoechteAWissen ,

Elfmeter verpasst
 ;)

Antwort
von soga57, 49

Ich fürchte dann hast du die A....karte. Du überlässt ihm das Auto ja freiwillig. Bei Probefahrt musst du mitgehen. Du lässt doch den Interessenten nicht alleine fahren.

Antwort
von ThommyHilfiger, 50

Dann fährst du natürlich mit. Alles andere ist "fahrlässig" im wortwörtlichsten Sinn... Also, lass keinen fahren, ohne selbst dabei zu sein 😊

Antwort
von TorDerSchatten, 47

Du hast die Karte.

Weil das kein Diebstahl ist, sondern Überlassung mit Unterschlagung und da haftet keine Versicherung.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community