Frage von Otaku6562, 65

Wenn man schon über 10 Jahre mit einem Schwarzen befreundet ist hat man dann das Recht ihn Neger zu nennen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von musso, 21

Warum solltest du ein Recht haben, jemanden zu diskriminieren?Egal, wie lange du ihn kennst?

Antwort
von articcow, 32

Politisch korrekt ist das ganz und gar nicht. Wenn dein Freund allerdings kein Problem damit hat (frag ihn doch einfach mal), würde ich kein Problem darin sehen. 

Antwort
von MrHilfestellung, 34

Nein, das "Recht" hast du, wenn er es dir erlaubt.

Antwort
von konzato1, 32

Nein, das Recht hast du nicht. Aber wenns ihn nicht stört, dann darfst du es machen.

(Ich habe zwei Arbeitskollegen, die belöffeln sich mit "Nigger" und "dreckiger Russe". Beide können aber gut damit leben.)

Antwort
von Undefined999, 24

klar, wer einen schwarzen als freund hat darf einmal ungestraft das N. wort sagen (reaktionen können variieren)

Antwort
von BellAnna89, 15

Das dürfen meist nur die N. selbst, aber nicht du als Weißbrot. Kommt vllt auch auf euren sonstigen Umgangston an. 

Ich verstehe auch gar nicht, warum man ihn so nennen sollte, er hat ja vermutlich einen Namen.

Antwort
von Einhornkollegah, 9

definitiv nicht

Antwort
von Wippich, 19

Früher stand Das Wort Im Duden als Volksgruppenbezeichnung.

Kommentar von Otaku6562 ,

Lol, wusste ich garnicht :'D Muss ich mal nachgucken (habe noch einen Duden von 1968  ( ͡° ͜ʖ ͡°))

Kommentar von Wippich ,

Habe gerade gesehen das dies heute noch drinnen Steht.Anscheinend ist das Wort nur im öffendlichen Sprachgebrauch verpönt.Aber auf welche grundlage bekommt man dann eine Anzeige?

Kommentar von musso ,

Weil es aufgrund des Sprachgebrauchs heute als stark diskriminierend gilt

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community