Frage von poppedelfoppe, 10

Wenn man radioaktiv verstrahlt wird ist man dann sofort tot oder schwer krank oder kann man trotzdem völlig geheilt werden?

Antwort
von x9flipper9, 8

Radioaktive Kontamination ist keine Krankheit, sie ruft nur Krankheiten herbei indem sie Zellen schädigt. Somit lässt sich Radioaktivität nicht heilen, weil es nicht zum Heilen gibt.

Bei einer hohen Dosis kann es zu einem sofortigen Tod kommen, hohe Dosen können auch Verbrennungen hervorrufen.

Ist man kontaminiert, kommt es natürlich nicht sofort zum Ausbruch von Krankheiten, die müssen erstmal ausbrechen. Durch die Veränderung unserer Zellen, ist der Ausbruch aber nicht mehr zu verhindern. Häufig leiden Betroffene später an Krebs. Es sterben heute noch Menschen an den Folgen von Tschernobyl.

Man kann die hervorgerufenen Krankheiten heilen. Jedoch ist die Chance, nochmals an zum Beispiel Krebs zu erkranken sehr hoch. Durch die veränderten Zellen, ist auch die Chance auf eine Fehlgeburt oder schwer kranke Kinder zu zeugen extrem hoch. Es gibt heute noch deformierte und schwer behinderte Nachkommen von Überlebenden aus Hiroshima.

Antwort
von Wippich, 10

Kommt auf die Dosis drauf an.Alle drei  möglichkeiten sind drinn.

Antwort
von Amir1901, 6

Wie gesagt kommt drauf an wie viel man abbekommt, bei der Explosion in Tschernobyl haben es manche auch überlebt obwohl sie eigentlich bei dieser Dosis sofort sterben sollten

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten