Frage von NeverYouBaby, 71

Wenn man ohne sprachliche Vorkenntnisse sich in einem fremden Land aufhält, lernt man die Sprache?

Man sagt ja, dass man z.B. Filme ohne Vorkenntnisse nicht verstehen kann - doch viele meinen, dass ein Aufenthalt im Ausland jedoch dazu beiträgt, die jeweilige Sprache zu lernen. Wenn ja, warum funktioniert das nicht bei Filmen und Co.?

Antwort
von Dahika, 9

Wenn man keinerlei Kontakt zu Menschen der eigenen Sprache hat, bleibt einem nichts anderes übrig, als die fremde Sprache zu erlernen. natürlich kann man sie nach einem Jahr nicht gut und fließend sprechen, aber um einigermaßen klar zu kommen, reicht es dann. Wenn man sich mit Einheimischen dann über politische oder philosophischen Themen unterhalten will, dauert es natürlich länger. Viel länger.

Mein Opa konnte kein Englisch, als er in die USA auswanderte. In NY trat er erst mal einem deutschen Verein bei. Lebte bei Deutschen in einem deutschen Viertel. Nach einem Jahr kehrte er nach Deutschland zurück und konnte nicht mehr als "Hello, how are you" sagen.

Ein Bekannter hatte einen Sohn, der ebenfalls in die USA auswanderte. Er konnte auch so gut wie kein Englisch. Er schrieb regelmäßig Briefe nach Hause. Zuerst tauchten nur einzelne Worte auf Englisch auf, wie: "wir fuhren heute in die City zum Shoppen."  Aber mit jedem Brief wurden es mehr englische Worte. Und nach zwei,drei Jahren waren in dem Brief mehr englische Worte enthalten als deutsche. Und der Vater, der auch kein Englisch konnte, musste dann mit den Briefen immer zu meinem Vater gehen und ihn um Hilfe bitten.

Antwort
von RudolfFischer, 14

Alleinaufenthalt in einem fremden Land: Ja, das geht, wenn auch sehr mühsam und langfristig.

Lernen nur aus Filmen:

Das geht aus folgenden Gründen nicht, die sich aus dem Vergleich mit dem Erstspracherwerb eines Kindes ergeben:

- Zunächst müsste man sich nur Filme mit Einfachstsätzen anschauen.

- während der gesamten Wachperiode, mindestens 4 Jahre lang

- Es gibt bei Filmen keinen Dialog, der für eine automatische Korrektur sorgt.

Erschwerend kommt hinzu, dass in einem Teil der Filme nicht die Hochsprache verwendet wird.

Da diese Voraussetzungen allenfalls graduell gegeben sind, wird sich das Erlernen einer neuen Fremdsprache über viele Jahre hinziehen. Jede andere Methode ist da besser. Filme taugen allenfalls dazu, sein Hörverstehen zu trainieren und seinen Wortschatz (aber Gefahr von Misverständnissen!) zu erweitern.


Antwort
von ollesgemuese, 31

Der Aufenthalt kann dir allerdings den Alltagsgebrauch der Sprache aus erster Hand vermitteln. Dadurch dass du notwendigerweise selber sprechen musst, lernst du auch schneller, die Sprache zu nutzen (und wirst durch die ständige "Überprüfung" auch sicherer).

Filme und Co können nur indirekt die Sprache vermitteln und bieten keine Interaktion, funktionieren deswegen schon nicht so gut wie ein Aufenthalt.

Antwort
von kordely, 3

Dann beginnt man mit Zeichensprache, und man muss aufmerksam sehen und hören.  Wenn man nach eine Zeit mit Sprechen beginnt, dann wird alles schneller. Vorausgesetzt, dass man nur lernt, und nicht ohne Sprachkenntnisse ausgeliefert arbeiten muss.

Antwort
von zehnvorzwei, 8

Hei, NeverYouBaby, wie man eine fremde Sprache durch einen Auslandsaufenthalt erlernt? Frag mal unsere (ehemaligen) Gastarbeiter, wie sie und wie viel Deutsch sie gelernt haben.

Am Ohrid-See in Mazedonien habe ich einmal eine junge Frau getroffen, die sehr gut deutsch sprach und mir erklärte, sie habe die Sprache vom deutschen Fernsehen gelernt. Es scheint also doch zu gehen. Viel Erfolg! Grüße!

Antwort
von xAdmiralAckbarx, 34

Wer sagt das denn? Das funktioniert sogar recht gut.. Ich sehe viele Serien zB nur mit dem deutschem Untertitel und ich merke deutlich wie sehr mein Englisch sich verbessert. 

Antwort
von EStar1233, 38

Weil du du sprache und Kultur nicht selber miterlebst und nichts dazu beiträgst

Antwort
von JeanPierre1410, 32

Konntest du als Baby Deutsch ? Ne hast es auch nur durch hören und anwenden gehört ...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community