Wenn man nach dem Kuendigungsgrund fraegt und man bekommt zur Antwort: Man sollte sich in Frage stellen, ist dies valable vor einem Arbeitsgericht?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

die beurteiler werden schon den richtigen schluß ziehen . also gebühren und kosten sparen, lieber neue anstellung suchen mit mehr engagement .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei einer Kündigung während der Probezeit wird seitens AG kein Kündigungsgrund gefordert und der AG wäre schön blöd einen zu nennen, gegen den man evtl angehen könnte.

Bei einer Kündigung nach der Probezeit steht der Grund im Kündigungsschreiben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann deine Frage nicht verstehen. Ein Kündigungsgrund muß nicht immer angegeben werden bei einer fristgerechten Kündigung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein greifbarer Kündigungsgrund.

Bitte mal mehr zur Vorgeschichte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mamoune
29.01.2016, 05:07

Ein dickes Buch. Danke fuer Deine Aufmerksamkeit. 

0

Was möchtest Du wissen?