Frage von Schischa3, 28

Wenn man mit den Mitschülern eine Fremdsprache spricht, lernt man da nicht die Fehler der anderen?

Bei der Fremdsprache mache ich dann meine Fehler und die Fehler des anderen. Mit einer Mitschülerin spreche ich manchmal Englisch/Französisch. Lohnt es sich doch noch oder lernt man dabei zu viele Fehler?

Antwort
von Clarissant, 10

Das ist möglich, aber da Fehler sowieso normal sind, finde ich das nicht schlimm. 

Ich halte es für eine gute Idee, mit anderen zu üben. Denn auch wenn ihr Fehler macht (was ihr sowieso macht), lernt ihr trotzdem, die Sprache anzuwenden, und das bringt einem meist nur Vorteile. 

Natürlich solltest du weiterhin daran arbeiten, Fehler auszubügeln. Aber das soll dich nicht davon abhalten, mit deiner Freundin Englisch und Französisch zu sprechen. =) 

Antwort
von LostHope2709, 13

...nicht wenn deine mitschülerin muttersprachlerin ist;)

aber ich denke es lohnt sich auf jeden fall so kannst du dann besser mit deinen lehrern im unterricht reden

Expertenantwort
von earnest, Community-Experte für Sprache, 7

Fremdsprachliche Kommunikation mit gelegentlichen Fehlern ist besser als keine. 

Sprache heißt Sprache, weil sie gesprochen wird. Nur durch Sprechen kannst du die Hemmschwelle überwinden. 

Nur Mut - nobody's perfect.

Gruß, earnest


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community