Frage von FrozenYoooghurt, 67

Wenn man in einem Ozean ein Loch unter Wasser bohren würde, würde der Meeresspiegel sinken?

Ich meine ein Loch das so tief geht, dass man in die heißen Regionen der Erdschichten kommt. Würde das Wasser dann ins Loch fließen und dort unten verdampfen?

Antwort
von helferboy, 7

Wasser -> verdampft -> Wasserdampf -> steigt nach oben -> kondensiert bei Kälte des Wassers -> wird zu Wasser

Antwort
von offeltoffel, 27

Wenn genug Wasser abfließt, dann würde der Pegel sinken, ja. Verdampfen kann etwas aber nur, wenn es dort Luft gibt, die den Wasserdampf aufnehmen kann. In dem Fall würde das Wasser nur zu kochen beginnen und wieder aufsteigen.

Antwort
von syncopcgda, 26

Ja, das Wasser würde verdampfen, der Dampf aus dem Bohrloch an der Erdoberfläche austreten, wie bei einem Geysir. Der Meeresspiegel würde nicht absinken, weil der Dampf ja wieder kondensiert und das gesamte Wasser erhalten bleibt. 

Antwort
von Spezialwidde, 51

Nein.

Kommentar von FrozenYoooghurt ,

Wieso nicht? Das Wasser fließt doch dann Richtung Erdkern?

Kommentar von Redgirlreloadet ,

Überlege mal.. es ist einige tausendgrade heis da unten.....das Wasser Verdampft vorher und steigt nach oben

Kommentar von Spezialwidde ,

Und wo soll der Dampf hin? Genau, er kann nur wieder nach oben weil sonst überall Mantelgestein und flüssige Marterie wäre. Aus dem Grund hätte auch kein Loch bestand, aber das nur am Rande. Also ensteht Dampfdruck, der das Nachströmen weiteren Wassers unterbindet.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten