Frage von Katzenschubser, 30

Wenn man im Internet kein Liedtext zu einem Lied findet, heißt es, es ist geschützt und man darf sie nicht zeigen,oder hat einfach noch niemand es ins Netz...?

...gestellt ?

ich mein, gibt es dort auch irgendwelche Rechte, die einem das verbieten oder fand sich nur niemand, der sich die Mühe machte und es auf einer webseite aufführt ?

Antwort
von Muhtant, 22

Letzteres...
Es hatte wohl einfach noch keiner Bock diesen Text online zu stellen.
Geschützt ist sowas grundsätzlich; geistiges Eigentum und sowas...

Kommentar von Katzenschubser ,

Nee, dass es geschützt ist, ist mir klar, aber ich weiß eben nicht, wie weit der Schutz geht, eben ob man es online stellen dürfte :)

Kommentar von Muhtant ,

Die Lyrics auf entsprechende Seiten stellen ist nicht verboten, solange du angibst wer Urheber ist und es nicht als eigenen geistigen Erguss ausgibst.

Kommentar von davidmueller13 ,

Die Lyrics auf entsprechende Seiten stellen ist nicht verboten, solange du angibst wer Urheber ist und es nicht als eigenen geistigen Erguss ausgibst.

Liedtexte sind zusammen mit deren zugehöriger Musik verbundene Werke, von denen beide ein Teilwerk darstellen, auch die Liedtext als Sprachwerk nach § 2 Abs. 1 1. . Somit braucht man auch für deren Veröffentlichung die Erlaubnis des Rechteinhabers.

Kommentar von Muhtant ,

Blödsinn...
Ich selbst mache Musik und kann dir sagen, dass es nicht so ist, wenn der Urheber angegeben ist.
Sonst dürften ja ein Haufen Webseiten gar nicht mehr existieren, weil diese verklagt werden würden...

Solange es nur der Text ist (denn der ist ja in der Regel kein Verkaufsgegenstand, da dieser zum Gesamtwerk gehört) oder die Noten von einem Stück (unter Urheberangabe) ist das vollkommen OK, solange er damit kein Geld verdient...

Was hat denn Heino bitte sehr gemacht?
Er musste keinen einzigen Künstler um Erlaubnis fragen, da er nichts verändert hat und das einfach nur neu aufgelegt hat.

Du solltest dich mal bitte mit einem Producer unterhalten :)

Kommentar von davidmueller13 ,

Sonst dürften ja ein Haufen Webseiten gar nicht mehr existieren, weil diese verklagt werden würden

Genau auf solche Seiten gab es vor einigen Jahren eine größere Abmahnwelle.

denn der ist ja in der Regel kein Verkaufsgegenstand, da dieser zum Gesamtwerk gehört

Die beiden Werke werden als verbundene Werke gemeinsam verwertet, trotzdem stellen beide nach § 2 geschützte Werke dar.

Was hat denn Heino bitte sehr gemacht

Die Komponisten von Heinos Cover-Lieder sind Mitglied bei der GEMA. Die Verwertung ist nach entsprechender Vergütung kein Problem. Streitpunkt war, ob diese Cover-Version eine Bearbeitung darstellt, die eine Erlaubnis des Urhebers benötigt hätte. Da er an Melodie und Text aber nichts verändert hat, traf das nicht zu.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten