Frage von Zombiecat, 57

wenn man für viele leute kocht ändert sich der mutliplikator?

hi

ich frage nach erfahrungs berichten auch wenn die frage auf den ersten blick etwas komich ausieht

also habe ein rezept für 4 leute soll aber für 100 leute kochen kann ich einfach alle zutaten mal 25 rechnen oder ist es bei eienr so großen zahl eine andere faustregel? (das man eher etwas mehr/weniger rechnet)

zur info es ist eine suppe will halt nicht am ende da stehen und sagen es ist viel zu viel / zu wenig es sind haupt sächlich erwachsene leute und nur sehr wneige kinder/fast keine

Antwort
von stickyy, 36

Ich finde die Angaben "für 4 Personen" allgemein schon etwas wenig, viele Leute haben mehr Hunger. Daher sage ich "Für 4 Personen" reicht eh nur für 3. Dann rechne es mal 33. Mit dem Würzen aufpassen, die Gäste können immernoch nachwürzen. Und falls was übrig bleibt, kannst du doch immernoch am nächsten Tag den Rest mit ein paar Freunden essen. Lieber zu viel als zu wenig sag ich da immer


Antwort
von fhuebschmann, 11

Teste das Rezept vorher mal aus ob die Angabe für 4 Personen hin kommt. Es gibt Rezepte die für 4 Personen angegeben sind und reichen allenfalls für 2, andere sind eher für 6. generell rechnet man etwa 250ml p.P das ist ein Suppenteller voll. Bei Suppe würde ich aber eher etwas mehr rechnen, also sollten es schon etwa 30l werden wenn es nur die Suppe geben soll.

Antwort
von Laberdor, 37

Bei einer Suppe sollte das kein Problem sein.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten