Frage von rootcrafter, 69

Wenn man fremde dutzt, kann es rechtliche Konsequenzen geben?

Expertenantwort
von TheGrow, Community-Experte für Recht, 19

Hallo rootcrafter,

zum Thema Fremde duzen und andere Ehrverletzungen hat sich Rechtsanwalt Volker Dembskix im folgenden Link eingelassen:

http://www.anwalt.de/rechtstipps/beleidigung-und-andere-ehrverletzende-straftate...

Zum Duzen führt er an:

Entscheidend sind immer die konkreten Umstände, unter denen eine Äußerung erfolgt. Beispielsweise ist das Duzen ein häufiges umgangssprachliches Mittel, um eine persönliche Nähebeziehung zu unterstreichen. Auf der anderen Seite liegt eine Ehrverletzung vor, wenn ein Polizeibeamter im Rahmen einer Vollzugshandlung geduzt wird. Allgemeine Unhöflichkeiten ohne abwertenden Charakter sind jedoch nicht als Beleidigung zu bewerten

Das bedeute, dass man Deine Frage nicht so pauschal beantworten kann, sondern, dass es immer auf die konkreten Umstände ankommt.

Schöne Grüße
TheGrow

Antwort
von Rollerfreake, 37

Es klingt zwar verrückt, aber ich habe mal von einem Fall gehört, wo jemand einen Polizisten gedutzt hat, ein Richter hat ihn dafür zu 800 Euro Geldstrafe wegen Beleidigung verurteilt, das ist sicher ein Einzelfall aber trotzdem möglich. Es gehört sich einfach so, das man fremde Menschen mit Sie anspricht, sonst macht das einen schlechten Eindruck.

Antwort
von J1gsaw, 41

Gehört nur zur "Etikette", zum guten Benehmen. Konsequenzen sind höchstens, dass man dich unhöflich findet. Per Gesetz nicht vorgeschrieben.

Antwort
von Savix, 40

Nein, das ist reine Formsache. Das gehört sich jedoch nicht, jemand fremdes zu du'zen.

Antwort
von mistergl, 22

Nö. Freies Land hier.

Bei staatlichen Bediensteten wie Polizisten oder Richter würde ich das aber eher nicht tun.

Antwort
von Nick7, 36

nein die könnten dich nur dumm anmachen ;)

Antwort
von 0nlyLife, 38

Auf keinen Fall.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten