Frage von Melontus, 32

Wenn man einen Smartphone verkauft,muss man auch die Karte mit verkaufen oder ohne?

Antwort
von Ifm001, 11

Mobilfunkvertrag und Handykauf sund zwei getrennte Dinge, auf wenn das eine durch das andere finanziert wird.

Antwort
von agentharibo, 12

Das hängt wohl davon ab, ob das Handy vertragsgebunden ist. Dann wird aufgrund des Brandings das Handy nur in zusammenhang mit der Original-SIM laufen.

Kommentar von asdundab ,

Das hat nichts mit dem Branding zu tun. Du meinst SIMLock, dieser ist meistens als NetLock (Beschränkung auf ein bestimmtes Netz) umgesetzt. Einen solchen gibt es meines Wissens nurnoch bei Vodafone (in Deutschland). Nach 2 Jahren kann der NetLock kostenlos entfernt werden bzw. entfernt sich von selbst.

Antwort
von 123412341234123, 8

Du kannst dir das doch aussuchen obwohl niemand seine Simkarte mit verkauft, bei der Speicherkarte würde ich es mir überlegen die kann den Wert um 5€ bis 20€ steigern (kommt auf die Kapazität an ob 8,16,32 oder 64GB).

Expertenantwort
von asdundab, Community-Experte für Internet, 15

Immer ohne Karte!

Wenn du die Karte mitberkaufen willst, solltest du vor Übergabe dieser zu deiner eigenen Sicherheiten beim Anbieter den Vertragspartner wechseln.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community