Frage von Alex19920803, 157

Wenn man einen Hund als andere Rasse anmeldet?

Wohne in niedersachsen, hier gibts keine Kampfhund liste.

Allerdings zählen pitbulls,bullterrier und amstaffs und alle kreuzungen davon als "gefährliche" Hunde. Für diese Rassen muss man statt für einen normalen hund 60€ 600´€ bezahlen.

Ich bekomme einen schwarzen pitbull, der vater allein sieht schon extrem aus wie ein labrador mix. Ich werde sie auch als labbi-boxer Mischling anmelden, habt ihr damit erfahrung?

Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit dass man erwischt wird?

Im übrigen mir gehts nicht nur ums geld, ich finds einfach eine frechheit, da heißt es niedersachsen gibts keine kampfhunde aber im endeffekt ist da doch diese rassentrennung

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LukaUndShiba, 107

Wenn du Pech hast schwärzt dich wer an und dann bist du den Hund schneller los als du gucken kannst.

Ich persönlich würde es nicht riskieren.

Ich finde generell die ganzen Listenhund oder gefährlicher Hund Sache Dreck aber wenn man sich so einen Hund zulegt sollte man sich trotz alle dem an die geltenden Regeln halten, auch zum wohl des Hundes. Wenn er dir weg genommen wird hat er auch nichts davon. 

Kommentar von Alex19920803 ,

Hast Recht. Werde dieses risiko nicht eingehen :)

Kommentar von LukaUndShiba ,

Danke für den Stern :D

Expertenantwort
von dsupper, Community-Experte für Hund, 36

Warum erkundigst du dich nicht erst einmal richtig?

In Niedersachsen gibt es keine Listenhunde.


Die Gefährlichkeit eines Hundes wird rasseunabhängig ermittelt. Die entsprechenden Fachbehörden bezeichnen Hunde als gefährlich, wenn es Hinweise darauf
gibt, dass ein Hund - EGAL WELCHER RASSE - eine gesteigerte Aggressivität aufweist.

Und nur für DIESE Hunde gibt es dann die erhöhte Hundesteuer.

Wie kann man einen Hund halten wollen - aber so wenig informiert sein?


Antwort
von CornuZwergnase, 85

Was Du vor hast ist eine Behörde zu belügen und zu betrügen . Irgendwann fliegt der Schwindel auf und dann wirst Du Probleme bekommen 

Antwort
von armabergesund, 67

Du solltest Dir überlegen, was Du angibst, wenn der Schwindel auffliegt.

Der Hund könnte Dir weggenommen werden, und Dir die Kompetenz aberkannt werden, einen solchen Hund zu führen.

Allerdings sollte es keine Probleme geben, wenn der Hund nicht auffällig wird, in Beissereinen verwickelt wird, oder Du Dich selbst verquatscht. Anzeigen von besorgten Bürgern kann es geben, aber den Nachweis zu führen, dass Du betrogen hast, müssen die Behörden, dies ist nicht einfach. Du solltest zumindest einen Elternteil des Hundes glaubwürdig benennen können, sonst wirst Du unglaubwürdig bei den Kontrollbehörden.

Kommentar von Alex19920803 ,

ich habe sogar einen kaufvertrag wo steht daass sie ein mischling ist :D

Antwort
von Viowow, 51

klasse, und wegen solchen leuten wie dir haben die leute,die wirklich einen labbi-boxer-mix haben, dann die kake am hals😠
wie wäre es mit ehrlich sein, und das geld bezahlen? oder eine andere rasse aussuchen?

Kommentar von Alex19920803 ,

interessiert mich nich ;) Ich kauf mir die rasse basta und tshcüß

Kommentar von armabergesund ,

blödsinn, du solltest nicht äppel mit birnen vergleichen

Kommentar von Viowow ,

interressiert dich nicht? war mir schon klar. warum fragst du hier, wenns dich eh nicht interessiert? mir ist völlig egal, was du dir für einen hund kaufst. ich finde die auch toll. aber du solltest mal überlegen was das für "echte" labbi-boxer-mix besitzer bedeutet. wir haben nämlich z.b. einen (inzwischen auch über bluttest bestätigt) und an jeder ecke kann man sich anhören"oh ist der niedlich...das ist aber ein kampfhund, oder?" 😒 melde ihn an wie du willst, irgendwann kommts eh raus....

Antwort
von Mausefreundin, 59

Im worst case kann man dir halt den Hund entziehen und du zahlst nicht nur Strafe.

Es sind ja etliche Hunde auf der Liste:

http://bunterfunken.blogspot.de/2012/11/kampfhunde-teil-1-die-liste.html

Und es hat einen Grund warum so viele von denen in Tierheimen sitzen:

http://bunterfunken.blogspot.de/2012/11/kampfhunde-teil-2-der-charakter.html

Antwort
von dogmama, 59

Wie hoch ist die wahrscheinlichkeit dass man erwischt wird?

da Du bei der Anmeldung angeben mußt, woher Du den Hund hast, wird Dein Schwindel auffliegen. Dann könnte es teurer als nur diese 600 EUR werden.

Außerdem sind die Ämter nicht doof und kennen mittlerweile solche Tricks zu genüge!

Antwort
von 1Woodkid, 53

Sogut wie garnicht-denn es wird fast nie ein DNA -Test angewendet. 80% der Anlagehundeleute schummelt sich so durch. es sein denn , er ist vom Züchter und es kann nachvollzogen werden. Alles andere ist Grauzone.....

Kommentar von 1Woodkid ,

.Du musst ja nicht diiie Ahnung habe und Du hast den Hund als solch
angegebenen Mischlung bekommen.Den Staat kannst Du so wunderbar
beschummeln.Tun eh die meisten,die hlabwegs griops in der Birne
haben.Mein Thai-Ridge gilt übrigens in der Schweiz als Anlagehund,in
Deutschland nicht.Aber er hat Papiere,da kann ich nicht
drüberwegschummeln,sollte es mal soweit kommen ,-)) Mein
Schäferhund-Terrier-Mix ist einfach ein Pinscher/Kelpi-Mix. Somit bin
ich beim Thema .Terrier- aus dem schneider ;-))))) Verstehst??

Kommentar von inicio ,

die antwort ist bedenklich. wenn es um den user geht -na der muss dann viel geld bezahlen.. aber der hund wird ins tierheim kommen. bei hundefragen finde ich "geiz ist geil" sehr bedenklich.

Antwort
von oki11, 69

Anmelden kannst Du ihn schon, aber Du wirst auf jeden Fall ein Problem bekommen.

Es reicht ja schon eine gezielte Beschwerde / Nachfrage von Passanten, Anwohnern, Spaziergängern und schon fliegt das Ganze auf

Antwort
von Boxerfrau, 51

Die warscheinlichkeit ist Sehr hoch... denn selbst wenn dein Hund der liebste der Welt ist, gibt es ziemlich viele Menschen die etwas gegen diese Rassen haben und du hast schneller die Polizei vor der Tür stehen als dir Lieb ist...Der Sachverständige wird auf den Ersten Blick feststellen... das es kein Boxer mix ist und dann zahlst du... den Trick haben schon viele vor dir ausprobiert, sogar mit Tierärztlicher Betätigung.... die Zeiten sind vorbei

Kommentar von Alex19920803 ,

die sehen aber wirklich aus wie labradore ^^ ich riskiere es.

Kommentar von inicio ,

wenn du zu viel geld hst kannst du so handeln. an deinen armen hund denkst du aber nicht -der kann dir weggenommen werden und in ein tierheim kommen :(

Kommentar von Alex19920803 ,

wird er schon nicht ^^

Expertenantwort
von inicio, Community-Experte für Hund, 38

auch in den behoerden gibt es hundekenner. die kennen kein pardon, wenn sie dich erwischen -auf dich wartet eine heftige geldstrafe und der hund landet wohlmoeglich im tierheim, weil du dich als halter eines "gefahrlichen hundes" disqualifiziert hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten