Frage von Greenwolf19, 148

Wenn man eine Mücke auf der Haut erschlägt, wird da nicht der Stechrüssel ins Fleisch gerammt?

Wie kommt der wieder raus und ist das irgentwie gesundheitsschädlcih? Ist ja ein Fremdkörper...

Antwort
von MarkusMueller1, 124

Hallo Greenwolf19,

Der Stechrüssel wird bei dem Schlag total zerstört. Er ist nicht stabil genug um dem Wiederstand stand zu halten und in die Haut zu stechen. Falls die Mücke bereits den Stechrüssel in die Haut gesteckt hat, kann es passieren, dass ein kleiner Teil des Rüssels abbricht.

Du musst allerdings auf keinen Fall gesundheitliche Bedenken haben. So etwas ist absolut harmlos und dein Körper "heilt" sich von alleine wieder.

Ich hoffe das hat weiter geholfen ;)

Gruß Markus

Antwort
von SwaugRecords, 111

Selbst wenn man den Rüssel in die Haut schlägt, solange die Mücke keine Krankheiten hat (In Westeuropa eigentlich unrelevant) ist das vollkommen harmlos... Das wird einfach abgebaut und ausgestoßen.

Antwort
von StTerreste, 105

Noch nie gehört / gehabt, dass da was schlimmes draus entstanden ist.

Aber: Wenn du die nicht vollsaugen lässt, juckt es mehr! Weil das Sekret in der Haut bleibt und nicht abgesaugt wird.

Antwort
von authumbla, 98

Unser gutes Abwehrsystem mit seinen weißen Blutkörperchen kümmert sich drum.

Antwort
von Flo13900, 88

Weis nicht genau, aber generell sind ja die mücken die in europa vorkommen nicht gefährlich; wenn du viel pech hast juckt es also genauso wie wenn du sie nicht erschlägst ;D

Antwort
von Sirias, 90

Dann erschlagen, wenn der Rüssel nicht in der Haut steckt...

Kommentar von Greenwolf19 ,

Wenn ich ne Mücke sehe schau ich nicht erst nach ob sie gerade Blut saugt sondern vernichte sie auf der Stelle O.O

Kommentar von Sirias ,

Echt? Also ich würde schon schauen, ob sie bereits Blut leckt...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten