Wenn man eine Ausbildung macht und man bekommt in den ersten Jahren weniger als der Mindestanspruch vom Jobcenter - von wem bekommt man dann den Rest?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Nimand den du  must das alales von deinen einküften finanzieren außerdem würde das jobcneter  die meite erst bezahlen wen man  25 ist und  arbeitslos ist.Eine ausbildung bedeute das du danach das 3-4 fache moantlich verdinst  bach der Prüfung und wilst du dich dein Lebtag lang  von jedem beleidiegen lassne kanst du ja freiwieleig hartz4 ewr werden aber danb  gilst du als Schmarotzer.Von wegen das istb uinkomplizierter und diem lassen dich in ruhe Erstmal landest du in einem kindergarten  namens berufsvorbereitung und sitzst zu 90 % deine zeit nur bis zuim 18 ab.Mache eine außbioldung und du wirst danach ein besseres leben haben .

Nimad zahlt dir dein leben auch bei hartz 4 mus man erstmal einen anspruch sich erwerben und der heist arbeiten gehen.würdest du eine ausbildung a,mchen wären die eltern auch über 25 unterhaltspflichtieg aber in dem alter sollte iegebtlcih klar sein das das was du vorhast  nicht geht.So must du bald für 1 € arbeiten gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn es deine Erstausbildung ist, egal, wie alt du bist, sind erst einmal deine Eltern ggf. unterhaltspflichtig, wobei auf die Berechnung des Unterhaltes dein Einkommen und das Kindergeld angerechnet werden.

Der Bedarf eines auswärts wohnenden Kindes liegt bei 735,-- Euro- Kindergeld von 190,-- Euro = 545,-- Euro plus 90,-- Euro für allg. Ausgaben = 635,-- Euro- dein Nettoeinkommen als Azubi. Der Rest ist dein Bedarf, den deine beiden Eltern quotiert nach ihrem Einkommen dir noch an Unterhalt zu zahlen haben- wenn sie leistungsfähig sind. Wenn nicht, kannst du Berufsausbildungsbeihilfe beantragen- da ist die Berechnung ähnlich wie oben. Mehr steht dir nicht zu.

Das Jobcenter ist für dich gar nicht zuständig- Wohngeld auch nicht, da BAB -Anspruch besteht, dem Grunde nach.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ilovemypizza
29.11.2016, 16:38

Klingt ja alles nicht sehr ermutigend eine Ausbilund anzufangen. Da ist ja H4 weitaus unkomplizierter. wenn man schon eine Anstrebung wie eine Ausbidlung auf sich nehmen will, dann sollten sie wenigstens versuchen einem das Leben leichter zu machen. Sonst bleib ich einfch zu hause und lebe von H4. Dann werd ich wenigstens in Ruhe gelassen. Das ist mir schon lang aufgefallen. Sobald du andeutest, dass du dich bewegen und etwas aus deinem Leben machen möchtest, wird du terroristiert und unter Druck gesertzt. Wenn du stattdessen lethargisch auf der Couch sitzt, hörst du die was von denen. Hab seit kanpp einem Jahr nichts von denen gehört.

0

- Wenn deine Eltern genügend verdienen, erhältst du Unterhalt. Das kannst du einklagen.

- Du kannst auch BAB beantragen

- Wenn die Wohnung gerechtfertigt ist, aber du trotzdem nicht die nötigen Leistungen erhältst, gibt es Ausnahmefälle, für die das Jobcenter zuständig ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du könntest ergänzend Hartz4 beantragen.

Aber wenn du noch keine 25 Jahr alt bist, sind deine Eltern für dich zuständig, wenn es die erste Ausbildung ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ilovemypizza
29.11.2016, 16:04

bin schon über 25. also  doch jobcenter...  Gibts dann auch diesen Freibetrag von ca 100 Euro, wie wenn man arbeiten geht?

0
Kommentar von sozialtusi
29.11.2016, 20:02

Die Unterhaltspflicht der ELtern während der Erstausbildung endet nicht mit dem 25. Lebensjahr ;)

0

Was möchtest Du wissen?