Frage von lingpignpong, 54

Wenn man eine Ausbildung anfängt bekommt man trotzdem Kindergeld oder nicht mehr?

Ich werde um die 700€ bekommen in der Ausbildung, werden sie mir trotzdem Kindergeld geben?

Antwort
von siola55, 26

Hi lingpignpong,

natürlich haben deine Eltern bei einer Ausbildung Anpruch auf das Kindergeld, sofern du noch keine 25 Jahre bist ;-)

Dabei spielt das Einkommen bzw. die Verdiensthöhe bereits seit dem 1.1.2012 überhaupt keine Rolle mehr - du könntest sogar Millionär sein und deine Eltern haben trozdem noch Kindergeldanspruch!

Gruß siola55

Antwort
von turnmami, 43

Ja, Kindergeld wird bis zum Ende der Ausbildung gezahlt, sofern du noch nicht 25 bist!

Expertenantwort
von isomatte, Community-Experte für Ausbildung & Kindergeld, 14

Solange du noch keine 25 bist steht dir in jeder Ausbildung / Studium Kindergeld zu bzw.vorrangig deinen Eltern,dein Einkommen spielt da schon seit dem 01.01.2012 keine Rolle mehr,denn da wurde die Einkommensgrenze abgeschafft !

Aufpassen müsstest du nur dann wenn du schon eine abgeschlossene Berufsausbildung / Studium hättest du würdest in einer weiteren Ausbildung nebenbei arbeiten gehen.

Denn dann dürftest du nebenbei durchschnittlich nur 20 Wochenstunden arbeiten,sonst würde das Kindergeldschädlich sein.

Antwort
von Indivia, 11

a) Kinder, die für einen Beruf ausgebildet werden

Für
ein über 18 Jahre altes Kind kann bis zur Vollendung des 25.
Lebensjahres Kindergeld weiter gezahlt werden, solange es für einen
Beruf ausgebildet wird. Darunter ist die Ausbildung für einen künftigen
Beruf zu verstehen. Hierbei erkennt die Familienkasse alle
Ausbildungsmaßnahmen an, durch die das Kind die Kenntnisse, Fähigkeiten
und Erfahrungen erwerben kann, die als Grundlagen für die Ausübung
seines angestrebten Berufs geeignet sind. Das Kind muss sich ernsthaft
auf das Berufsziel vorbereiten. Als Berufsziel gelten nicht nur reguläre
Ausbildungsabschlüsse, sondern jede Tätigkeit, die in der Zukunft zur
Schaffung beziehungsweise Erhaltung einer Erwerbsgrundlage nachhaltig
ausgeübt werden kann. Zur Ausbildung für einen Beruf gehören z. B. der
Besuch allgemeinbildender Schulen, die betriebliche Ausbildung, eine
weiterführende Ausbildung sowie die Ausbildung für einen weiteren Beruf.(quelle: https://www.arbeitsagentur.de/web/content/DE/BuergerinnenUndBuerger/FamilieundKi...)

also ja gibt es

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten