Frage von Deutschland7777, 57

Wenn man die 10. Klasse abgeschlossen hat (die Mittlere Reife), kann man sich für das G8 Gymnasium melden (bzw. 11. Kl), (Rheinland-Pfalz, Baden-Württemberg) ?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von chog77, Community-Experte für Schule, 37

Der Wechsel an ein allgemeinbildendes Gymnasium ist nur möglich, wenn bereits die 2 Pflichtfremdsprache (bei uns in der Regel Französisch) schon ab Klasse 7 belegt wurde. 

In der Regel empfiehlt man diesen Schülern das 10. Schuljahr zu wiederholen, denn die G8 Leute sind deutlich weiter, aber bei RS-Schülern mit einem Schnitt im vorderen 1er Bereich gibt es mit Sicherheit Ausnahmen. Den 1er Schnitt halten sie aber dann in den seltensten Fällen.

Antwort
von Pfirsichkuchen9, 33
Ja, man kann direkt nach der 10.Klasse auf ein G8 Gymnasium (11. und 12. Klasse) sein Abi machen

Solange dein Zeugniss gut aussieht ja

Kommentar von Deutschland7777 ,

Vielen Dank für die Antwort, Kommst du aus RPL oder BW?

Antwort
von JungerPCFreak, 34

Im Prinzip schon. Also Wenn du von G8 zu G8 Gymmi gehst, machst du bei der 11. Klasse weiter, bei Realschule zu G8 Gymmi oder G9 zu G8 Gymmi, musst du die 10. Wiederholen.

Also keine Verluste ^^

Kommentar von JungerPCFreak ,

Bin von der 8. NRW zur 9. BW gewechselt!

Expertenantwort
von Joshua18, Community-Experte für Schule, 12
Ja, man kann direkt nach der 10.Klasse auf ein G8 Gymnasium (11. und 12. Klasse) sein Abi machen

Na klar, bei Versetzung nach Q1 schon. Dürfte aber wohl kein Berufsgymnasium sein, weil Dir dort dann u.U. Stoff aus der EF fehlt.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community