Frage von Stardusthorse, 57

Wenn man das Steuern seiner Träume erlernt hat, kann man dann quasi in seiner Traumwelt leben?

Ich komme nach Hause, mein Leben läuft nicht besonders, auf der Arbeit hatte ich viel zu tun. Also lege ich mich auf die Couch und beginne zu träumen...Mein Lieblingshobby. Ich stelle träume also von meinem perfekten Haus. Schönr Mann, großes Haus, ich kann fliegen, allemöglichen Leute treffen. Nach Island fliegen, seine eigene Welt erschaffen. Ich wach auf, möchte nur noch in meinen Träumen leben. Dies ist nämlich das Leben das ich leben möchte und ich kann es ganz ohne viel Aufwand erschaffen. Mit der Zeit werden Träume für mich so wichtig, dass ich die Arbeit schön desöfteren verschlafen habe, aber es stört mich nicht besonders, denn kaum bin ich eingeschlafen, sind all diese Sorgen weg. Ein paar Monate später: Ich habe meine Arbeit verloren, ebenso meine Wohnung. Ich schlafe und lebe auf der Straße, aber das ist nicht schlimm, denn in meiner Tramwelt, die für mich immer realer wird, habe ich alles, was ich brauche... 2 Monate später: Die Frau ist draußen auf der Straße halb verhungert und erforen... Sie starb. Ist so eine Geschichte in der Wirklichkeitt mögich? und würde einer ein soclhes Buch, in dem es sich um so eine Person handelt lesen? Das ist eine gute Story merke ich gerade.

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von Andrastor, 19

Funktioniert nicht.

Selbst wenn man seine Träume steuern kann, so mischt sich das Unterbewusstsein stets ein und man muss richtig konzentriert bleiben um den Traum in die Richtung zu lenken die man haben will.

Je stärker sich das Unterbewusstsein einmischt, umso mehr muss man sich anstrengen um den Traum zu kontrollieren.

Um ein einfaches Beispiel aus meiner persönlichen Erfahrung zu schildern: Wenn ich während dem Schlaf Harndrang bekomme, träume ich von Toiletten und/oder Wasser. Mein Unterbewusstsein kombiniert den Drang sich zu erleichtern mit diesen Symbolen und so sehr ich meine Träume auch zu kontrollieren versuche, diese Symbole tauchen immer wieder auf.

Ich hab da mal ein wenig experimentiert. Das ging so weit dass auf Bushaltestellen anstatt Sitzbänken Klomuscheln standen und der Bus selbst unter Wasser stand. Wann immer ich dies versucht habe zu korrigieren, sind sie wieder aufgetaucht oder an anderer Stelle unerwartet erschienen.

So verläuft es auch in dem von dir beschriebenen Szenario. Psychische Probleme und Obdachlosigkeit belasten das Unterbewusstsein und wirken sich auf die Träume aus, sodass die "Traumwelten" nicht mehr erlebenswert wären, bzw. die Anstrengung sie zu erhalten sich nicht mehr rentiert.

Antwort
von Radyschen, 16

Das kann sein, aber da muss man sich schon ziemlich anstrengen um "davon" zu sterben. Und natürlich ist es auch wie bei Egoshootern: Sie sind nicht schlimm, esseidenn sie werden von Leuten gespielt, die bereits zu Amokläufen tendieren. Wenn sie also in die "falschen Hände" geraten. Andererseits ist es so, dass man im Klartraum ja auch sehr viele Probleme lösen kann, schließlich spricht man ja quasi mit seinem Unterbewusstsein. Man muss natürlich auch selber für das echte Leben sorgen, es gibt die Traumwelt nur mit einem echten Gehirn, wenn du nichts tust, stirbst du natürlich. Außerdem kannst du ja nicht ewig schlafen. Ein ausgeglichenes Leben führst du, wenn Traumleben und Wachleben im Einklang sind, wenn du ein Problem im Wachleben hast kannst du es im Traum lösen und andersherum. Klarträume haben sehr viele positive Aspekte und die Problembewältigung ist einer davon. Aber es ist ja so, dass in der Realität auch die Klartraumgurus nur 2-5 KTs in der Woche haben. Man kann also nicht einschlafen und erwarten, dass man auf jeden Fall einen Klartraum haben wird. Ich weiß glaube ich übrigens, welchen Film du beschreibst. Allerdings habe ich nur den Trailer gesehen, also hast du mich ziemlich gespoilert. Danke schonmal dafür ;). Viele Leute haben Angst vor dem Klarträumen, davor, dass sie im Traum gefangen sind und nicht mehr aufwachen, was allerdings völlig unbegründet ist, weil man als Ungeübter meistens sowieso nach ein paar Sekunden wieder aufwacht. Ich kann nur jedem empfehlen, das Klarträumen zu lernen, es ist wirklich das faszinierenste Phänomen, das ich jemals erlebt habe und möchte das wirklich keinem von euch vorenthalten.

Kommentar von Stardusthorse ,

Danke für deine Meinung :) Jedoch habe ich noch keinen solchen Film gesehen, du bist nicht gespoilert worden. ;) Die Idee ist mir selbst entsprungen :D

Kommentar von Radyschen ,

oh, okay, ich habe mal so einen Trailer gesehen, dann ist ja gut

Antwort
von Justadrama, 23

Weiß nicht, ob sowas in der Wirklichkeit möglich ist. Ich glaube, man würde vorher Hilfe bekommen. 

Denke schon, dass es Menschen gibt, die solch ein Buch lesen würden.

Kennst du den Film Inception? 

Kommentar von Stardusthorse ,

Nein, den kenne ich nicht, handelt der Film denn von soetwas Ähnlichem?

Kommentar von Justadrama ,

Nicht direkt von soetwas wie in deinem Text, aber der Film beschäftigt sich mit dem "Eindringen in fremde Träume" und auch das "Steuern von Träumen" und dem "Realitätsverlust durch dieses Eindringen in Träume bzw. Klarträumen".

Kommentar von Stardusthorse ,

Hab gerade den Trailer geschaut, sehr interessant, den werde ich auf jedenfall anschauen. Danke :)

Antwort
von WurmiSaft, 17

Nein. 
Ich träume seit 3 Jahren luzid und bin froh wenn ich mal 1 oder 2 halbwegs gute Klarträume in einer Woche habe. Und die sind meist nicht sehr lang.

Dein perfektes "Leben" kannst du dir sicher erschaffen aber dein Gehirn arbeitet nicht voll während du träumst. Also mischen sich irgendwelche komischen Dinge plötzlich in der welt ein und du erkennst es vielleicht gar nicht. Im Klartraum ist für mich zumindest logisch denken nicht vorhanden, und somit schweifst du immer ab, kannst die Dinge nicht mehr wirklich kontrollieren und wenn du wieder klarer bist, findest du dich ganz wo anders wieder. Das hängt eben davon ab wie gut du klarträumen kannst. Ein wirklicher Profi kann das sicher besser.

Aber wenn du in der Realität Probleme hast, wirkt sich das auch auf deine Träume aus. Bei Stress habe ich manchmal keinen einzigen in einem Monat. Es müsste dir also auch in RL super gehen, damit du deine Traumwelt erstellen kannst.

Kommentar von Stardusthorse ,

wow, willst du mir ganz kurz(nur oberflächlich) erzählen, wie du das gelernt hast?

Kommentar von WurmiSaft ,

Gibt jede menge foren und tutorials darüber :)
Man sollte es aber nicht überstürzen und sich zu viel erwarten.

Antwort
von OnkelTheodor, 14

Also mich lassen Deine Zeilen nicht unberuehrt,angefuehrt von Deinem Schreibstil ueber Dein Leben und Deine Geschichte,die Du erzaehlst.

Auch ich bin ein Tagtraeumer,habe mir meine Welt immer zurechtgetraeumt,bei mir waren meine Kinder perfekt,meine Frau ,mein Beruf und meine Hobbys.

Ich habe mein Leben zwar stets gemeistert,habe zwei Meistertitel,aber da mein Vater immer mehr wollte,war ich nie mit mir zufrieden.

Meine Kinder die inzwischen ausgewachsen sind,konnten ehrlich gesagt meinen Hunger nie so recht stillen,ich traeumte sie mir staendig zurecht.

Deine Geschichte ist eigentlich das pure Leben,das ist nicht gesponnen.

Also wenn Du mal ein Buch schreibst,das kaufe ich dann.

Wir duerfen schon unsere Welt zurechttraeumen,wir wissen auch wenn wir aufzuwachen haben.

Kommentar von Stardusthorse ,

Hey, danke :) Ich würde so gerne ein solches Buch schreiben, jedoch bin ich darin total talentfrei. Da bräuchte ich jemanden, der Ideen miteinbringt und das Buch selbst schreibt, sonst wird das nix, kann mein Deutschlehrer, denke ich bestätigen ;D Aber vllt. finde ich ja jemanden. Interessant dein Text :) (mir fallen gerade einfach nicht die richtigen Wörter ein :( )

Kommentar von OnkelTheodor ,

Weisst Du,wir sind uns glaube ich so aehnlich,da brauchst keine Worte mehr finden.Mich freut das,meine Frau versucht das schon Jahrzehnte aus mir herauszubringen,aber wie heissts so schoen;wir san wir und so bleiben wir.

Antwort
von Buecherschrank9, 14

Schau dir inception an. Danach willst du es nicht mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten