Frage von Aujourdhui, 77

Wenn man das Bernsteinzimmer finden würde, dürfte man es behalten oder bekäme man Finderlohn?

Und wenn letzteres, wieviel wohl?

Antwort
von Schlauerfuchs, 59

Kommt auf das Land an in einigen Bundestaaten der USA schon.

In D gilt generell für historische Funde ,dass diese dem Staat gehören ,ebenso Bodenschätze wo tiefer als 3 Meter liegen.

Antwort
von MarkusKapunkt, 51

Behalten dürftest du es nicht, wie jeden Schatz, den du findest. Selbst wenn du den Schatz auf deinem eigenen Grundstück finden würdest, würde ihn Vater Staat sofort konfiszieren, außer du kannst belegen (urkundlich!), dass die Funde dir gehören. Einen Finderlohn würdest du wahrscheinlich auch nicht bekommen, nur einen feuchten Händedruck und eine Erwähnung in der Lokalzeitung.

Kommentar von Aujourdhui ,

und warum keinen finderlohn?

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Wer sollte den bezahlen? Die Kommune? Der Staat?

Kommentar von Aujourdhui ,

der staat.?

Kommentar von MarkusKapunkt ,

Nope. Keine Chance.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community