Frage von MikeTysonStas,

Wenn man Blut spendet, welcher chrisliche wert spiegelt sich in der Handlung?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Spaghettus,

Überhaupt kein christlicher Wert, sonder das altruistische Prinzip, das, evolutionär angelegt, durch Humanismus und Aufklärung noch verstärkt wurde. Jeder, der einem anderen hilft stärkt damit auch die eigene Gruppe, kann damit rechnen, im Fall der Blutspende sogar ganz direkt, notfalls selbst Hilfe zu bekommen.

Das Christentum fällt in Sachen Blut vor allem durch den Kanibalismus der Eucharistie auf, in der sich angeblich Wein in Blut von Jesus verandelt und getrunken sowie Kekse in Fleisch von Jesus verwandelt und gegessen werden. Ekliger Brauch.

Antwort
von gamine,

Es spiegelt sich darin der Glaube des Menschen, so sein zu können, wie Gott - Satz, den die Schlange zu Eva sprach...

Die Priester dieser satansorientierten Sekte des Christentums sind die Ärzte, die Leben verlängern und verkürzen, wie es ihnen gefällt.

Diese Sekte ist bei uns die mit den meisten Anhängern - viele Menschen legen den Göttern in Weiss ihr Leben, ihr Blut in die Hände, sie verschreiben ihnen sogar ihre Organe nach dem Tod - und wer weiss? Vielleicht auch ihre Seelen...

Antwort
von JonnyBoy671,

kommt drauf an weshalb man blut spendet, wenn man es wegen dem geld macht, hat das nichts mit nächstenliebe oder sowas zu tun dann hat es rein gar nichts mit der bibel oder dem religiösen glaube zu tun... Spendet man Das Blut um anderen Menschen etwas Gutes zu tun ist das allerding nächstenliebe und eine kleine tat die dem wille gottes entspricht.

Antwort
von basti4321,

Da das Blut in der Bibel ein Symbol für die Heiligkeit des Lebens ist (Liebe Zeugen Jehovas: das Leben ist heilig, nicht das Blut), so könnte man Jesu Auspruch wie folgt wiedergeben:

Joh 15,13 "Niemand hat größere Liebe als die, dass er sein Blut (Leben) lässt für seine Freunde."

Antwort
von Stefek,

Menschenleben zu retten!

Hat doch Christus auch mit seinem Opfer(eigenen Blut) die Voraussetzung für die Rettung der Menschen geschaffen.

Erst wenn das gesependet Blut aufgenommen wird, kann es das Leben retten.

Daselbe ist bei Christus der Fall!

Erst wenn ein Mensch Christus im Vertrauen in sein Leben aufgenommen hat, bringt es ihm die Rettung.

"Wie viele Ihn aber aufnahmen, denen gab er Macht Gottes Kinder zu werden, denen, die an seinen Namen(Jesus=Retter) glauben."

Johannes 1, 12

Die Bluttransfusion rettet das irdische Leben, aber das Blut Jesu schenkt uns das ewige Leben.

Darin liegt der Wert und die Symbolik des Blutes.

Antwort
von Raubkatze45,

Blut spenden rettet Menschenleben und ist somit ein Akt der Nächstenliebe und ein gutes Werk.

Antwort
von nowka2,

liebe deinen nächsten, ohne den geringsten gegenwert zu bekommen.

Antwort
von Meereswelle,

Wenn es Deine Absicht ist Deinen Mitmenschen mit dem Blutspenden zu helfen, dann ist es ein Akt der Nächstenliebe.

Antwort
von Pantex,

Geben ist seliger denn nehmen.

Antwort
von Abundumzu,

Halo MikeTysonStas

in meiner Antwort hinter dem Link wird Deine Frage aus einer anderen -- sowohl biblischen wie auch christlichen -- Perspektive beleuchtet:

.

. Mose 9,5


Kommentar von Abundumzu ,

Da der Link nicht funktioniert, bitte über die Suchfunktion (o.r.) diese GF Frage aufrufen:

.

1.Mose 9,5 (religion, Bibel, Zitat)


Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten