Frage von Buechler, 5

Wenn man bei der Umsatzsteuervorausanmeldung in dem Vierteljahr, wo diese abgeführt werden muss, mehr Ausgaben hat als Einnahmen, was dann?

Hallo, ich muss zum 1. Mal Umsatzsteuervorausanmeldung machen. In dem 1.Viereljahr werde ich ggf. mehr Ausgaben als Einnahmen haben, was ist mit dem Überschuss, wie wird dieser dann gegen gerechnet? Wird das Plus ins nächsten Vierteljahr mit herübergenommen? Oder am Ende des Jahres alles trotzdem im Einkommensbescheid nochmal angerechnet? Es wäre toll, wenn das hier jemand wüßte, vielen Dank!

Antwort
von Helmuthk, 2

Ich habe diese Frage erst jetzt gesehen.

In die Umsatzsteuer- Voranmeldung gehören die Nettoumsätze zum Steuersatz von 19 % und 7 % in die entsprechende Zeile.

In die Spalte "Steuer" ist dann die entsprechend Umsatzsteuer einzutragen, zugleich als Übertrag.

Dann folgt auf Seite 2 die Zeile mit der Vorsteuer. Gemeint ist die Vorsteuer aus Rechnungen an Dich für Dein Unternehmen.

Und wenn Du die Vorsteuer von der Umsatzsteuer abziehst, ergibt sich entweder ein Überschuss der Umsatzsteuer, der ist an das Finanzamt zu zahlen, oder ein Überschuss der Vorsteuer, und den Betrag erstattet das Finanzamt dann an Dich.

Und das Ganze hat mit der Einkommensteuer nicht viel zu tun.

Mein Tipp:

Bei Deiner steuerlichen Kenntnissen solltest Du unbedingt die Hilfe eines Steuerberaters in Anspruch nehmen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten