Wenn man auf dem Mond von einem hohen Punkt springen würde, würde man sich verletzen?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Die Gravitation der Mondoberfläche entspricht etwa einem Siebtel der Gravitation der Erdoberfläche.

Du wirst also nur mit einem Siebtel der gewohnten Kraft angezogen und beschleunigt.

Die Aufprall-Geschwindigkeit (in m/s) beträgt dort also ungefähr die Wurzel aus 2/7 der Höhe.  

Das ergibt sich aus v=at und s=1/2 at^2.

Für die Verletzung sind Energie- und Impulserhaltung maßgeblich. Kannst du den Mondboden eindringen, weil er recht flexibel ist, wird es weniger tragisch, als wenn du auf undurchdringliches Gestein triffst.

Natürlich vorausgesetzt, dein Sauerstoff-Vorrat reicht für den Sprung. Und ist nach dem Sprung noch funktionsfähig nutzbar.

Andernfalls kannst du natürlich eine besonders hohe Sprunghöhe wählen. Dann bist du voraussichtlich erstickt, bevor du aufschlägst. Eventuelle postume Verletzungen können dir dann egal sein.

Liebe Grüße,

Tanja   

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo HerrUnsichtbar,

Würde man sich da trotz der geringen Fallgeschwindigkeit verletzen?

In der Physik ist es lebensgefährlich, bei solchen Fragen 2 verschiedene physikalische Größen zu verwechseln...

Du verwechselst hier "Geschwindigkeit" mit "Beschleunigung"...

Auf dem Mond ist wegen seiner geringeren Masse die Schwerebeschleunigung nur etwa 1/6 so groß, wie azuf der Erde. Die Beschleunigung beim Fall beträgt nur 1/6 des Wertes wie auf der Erde.

Die erreichte Endgeschwindigkeit kann deswegen durchaus sehr hoch sein. Und das kann beim Aufschlag zum Problem werden, ja

Wegen a_Mond= 1/6 a_Erde brauchst Du wegen v = a * t nur eine Fallhöhe, die Dir das 6fache der Fallzeit einbringt - und schon ist die Aufschlaggeschwindigkeit diesselbe wie auf der Erde. Wegen der praktisch nicht vorhandenen Luftreibung auf dem Mond brauchst Du sogar weniger.

Merke: Ja, wer auf dem Mond ohne Fallschirm aus großer Höhe springt, der wird als letztes in seinem Leben ernsthaft bedauern, in Physik nicht aufgepasst zu haben. Wer mit Fallschirm abspringt auch...

Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von segler1968
27.02.2016, 12:37

Das mit dem Fallschirm ist aber sehr trockener Humor :-)

1

Kommt auf die Höhe an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hoher Punkt (rein theoretisch) = irgendwo im Weltall

Irgendwo im Weltall = Schwerelosigkeit

Schwerelosigkeit = keine (bzw. seeeehr geringe) Fallgeschwindigkeit

Keine (bzw. geringe) Fallgeschwindigkeit = kein harter Aufprall

Wär so meine Theorie dazu^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HerrUnsichtbar
27.02.2016, 00:03

Mit hohen Punkt meinte ich sowas wie einen Turm, oder so. :)

0
Kommentar von mommy2go
27.02.2016, 00:05

ja und der wär irgendwo im Weltall^^

0
Kommentar von segler1968
27.02.2016, 12:43

Schwerelosigkeit findest Du nicht "irgendwo" im Weltall, sondern nur an den Lagrange-Punkten. Aber das führt hier wohl zu weit :-)

0

Probier es aus, dann weißt Du es, wenn Dich das wirklich interessiert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von McJoker55
27.02.2016, 00:00

witzig...

0