Frage von Lioneli5, 33

wenn man angefangen hat, eine brille zu tragen und dann irgendwann mal keine brille trägt, wirken die augen optisch kleiner?

als bevor man angefangen hat eine brille zu tragen?

Antwort
von FeeGoToCof, 33

Nein, die Augen wirken nur deshalb optisch kleiner, wenn Du kurzsichtig warst - und zwar erheblich kurzsichtig. Das Minus-Glas vergrößert die Augen.

Setzt Du die Brille ab, wirken die Augen kleiner, sind aber unverändert groß und nicht geschrumpft ;)

Kommentar von Lioneli5 ,

wirken sie nur kleiner, weil man immer die brille getragen hat und an diesen augen gewöhnt war, aber eigentlich sind die augen genauso groß wie damals (bevor man eine brille bekommen hat)?

Kommentar von FeeGoToCof ,

GENAUUUUUUU :)

Kommentar von Lioneli5 ,

ok danke :) und ich habe R -3,5 und L -3,0 bin ich da auch schon ziemlich kurzsichtig, sodass die brillengläser meine augen etwas größer machen?

Kommentar von FeeGoToCof ,

Durchaus!!! Der Effekt ist auf jeden Fall zu sehen.

Kommentar von Teifi ,

Minus-Gläser lassen die Augen nicht größer wirken, das ist bei Plus-Gläsern (bei Weitsichtigkeit) so.

Kommentar von FeeGoToCof ,

Stimmt. Dreher gehabt. Myopie, kurzsichtig. Hyperopie, weitsichtig. Preybyopie, altersweitsichtig. Also genau andersrum.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten