Frage von tygachris, 43

wenn man 2 mal als man 14 war geklaut hat, ob man dann noch einen Job findet der gut ist (Lehrerin,...) ?

Hallo ich wollte fragen was passiert wenn man 2 mal beim Diebstahl erwischt wurde ob man dann VORBESTRAFT ist und Vorallem ob man dann noch eine GUTE ARBEIT finden kann !!! Dazu zu sagen ist das ich 14 war wann verjährt die Vorstrafe und stört es mich noch bei der Job suche wenn sie verjährt ist ??

Antwort
von cookiefant, 21

Vorbestraft bist du nur im Falle einer Veruteilung, also wenn auch ein Verfahren gegen dich wegen Diebstahls eröffnet wurde, zumal du mit 14 nur bedingt strafmündig warst.

Eine gute Arbeit findest du dann nur, wenn du gute, schulische Leistungen vorweisen kannst. Um Lehrerin zu werden musst du studieren und daran werden dich zwei einfache Diebstähle als Kind vermutlich nicht hindern.

Sollte dich mal ein Arbeitgeber darauf ansprechen, solltest du vielleicht nur eine gute Antwort bereit haben.

Viel Glück ;)

Kommentar von tygachris ,

Wie stehen meine Chancen nicht VORBESTRAFT davon zu kommen ?:)

Kommentar von cookiefant ,

Da müsstest du am Besten deine Eltern fragen, falls der Ladenbeseitzer überhaupt eine Anzeige erhoben hat.

Ansonsten stehen die Chancen ganz gut, weil eine richtige Akte dafür wohl kaum als Kind angelegt wird, solange es kein bewaffneter Raubüberfall oder was schlimmeres war.

Kommentar von tygachris ,

Meine Eltern sagen sie wissen es nicht und eine Anzeige von 4 Läden habe ich ...

Antwort
von FuHuFu, 14

Das kommt darauf an, ob Du verurteilt worden bist. Verwarnungen, Erziehungsmaßregeln (also z.B. Sozialstunden) oder sog. Zuchtmittel ( also z.B. Jugendarrest) werden nicht ins Polizeiliche Führungszeugnis aufgenommen. Nur Jugendstrafen ab 2 Jahre werden ins polizeiliche Führungszeugnis aufgenommen. Im Allgemeinen weiß der Arbeitgeber, bei dem Du Dich bewirbst also nichts von diesen "Jugendsünden",

Aber auch Verurteilungen, die nicht im Polizeilichen Führungszeugnis stehen werden is sog. Bundeszentralregister eingetragen. Behören, Staatsanwaltschaften und Gerichte werden also den Eintrag schon sehen. Wenn Du Dich also für den Polizeidienst bewerben solltest, kann das schon eine Rolle spielen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community