Wenn jemand sein Abitur wegen mir nicht vollenden kann, obwohl er im ersten Halbjahr ein sehr schlechtes Zeugnis hatte, bekomme ich trotzdem eine Strafe?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es gibt hier zwei Sichtweisen:

Strafrechtliche Sicht:

Du hast eine Körperverletzung begangen. Diese ist nach § 223 StGB strafbar. Unabhängig von der Folge, ob jemand dadurch sein Abitur nicht machen kann, wirst du bestraft. Da du noch Jugendlicher bist, wirst du nach Jugendstrafrecht bestraft. Hier sind die Strafen milder als im Erwachsenenstrafrecht, es gibt keine Geldstrafen (aber Jugendhaftstrafen), außerdem gibt es verschiedene Maßnahmen, die ein Richter anordnen kann, wenn der Täter noch minderjährig ist. Dazu gehören die bekannten Sozialstunden.

Bei der Bemessung der Höhe der Strafe wird sich der Richter auch die Folgen der Tat angucken. Hier kann es sein, dass deine Strafe härter ist, weil durch deine Tat solch weitreichende Folgen hervorgerufen wurden. Grund für die Strafe bleibt aber weiterhin die Körperverletzung und nicht die Tatsache, dass der arme Kerl jetzt kein Abitur machen kann. Diese Tatsache ist nur wichtig bei der Strafzumessung.

Zivilrechtliche Sicht:

Theoretisch könnte neben dem Strafverfahren auch noch eine zivilrechtliche Klage auf dich zukommen. Du hast jemandem die Nase gebrochen, daher musst du nach § 823 BGB Schadensersatz zahlen. Dein Gegner müsste seinen Schaden aber nachweisen können. Das wird für die Behandlungskosten nicht schwierig, auch Schmerzensgeld musst du eventuell zahlen. Einen Schaden aus dem Umstand, dass derjenige jetzt dieses Schuljahr kein Abitur mehr machen kann, nachzuweisen, dürfte aber schwierig werden. Hier wirst du wahrscheinlich auch keine zivilrechtlichen Konsequenzen befürchten müssen - abgesehen von den Behandlungskosten und dem Schmerzensgeld.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst auf alle Fälle eine Strafe, weil das schwere Körperverletzung war. Ob zu dem Strafprozess noch ein zivilrechtliches Verfahren mit Schmerzensgeld- und Schadenersatzforderungen dazu kommt, kann Dir hier niemand sagen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Friedel1848
05.03.2016, 12:56

Schwere Körperverletzung war das nicht, das kann man in § 226 StGB nachlesen. Wahrscheinlich wird er nur "einfache" Körperverletzung, § 223 StGB, sein, maximal noch gefährliche Körperverletzung nach § 224 StGB, aber dafür sind in der hier sehr knappen Beschreibung des Vorfalls keine Anhaltspunkte gegeben.

0

er kann wegen Nasenbruch Schmerzensgeld verlangen aber dich nicht wegen Folgekosten haftbar machen. Falls er im Winter mal ausrutscht und sich dabei die Nase bricht wen will er da verklagen, die Straße ?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von alenson
05.03.2016, 08:44

Ja aber darf er mich auch anklagen obwohl er sein abitur ehh nicht geschafft hätte

0
Kommentar von Sivsiv
05.03.2016, 08:50

Die Aussage ist schonmal falsch. Selbst wenn es sich nur um einen Sportunfall handelt bei dem du die Verletzung herbeigeführt hast trägst du Verantwortung für die Folgekosten. Allerdings müsste man Wert und Ursache zweifelsfrei feststellen und beweisen. Da dürfte nichts passieren. Mit einer gebrochenen Nase fällt man wohl auch kaum mehr als 3-4 Tage aus.

0
Kommentar von Friedel1848
05.03.2016, 12:54

Auch Folgeschäden sind ersatzfähig. Wenn ich jemanden schuldhaft (vorsätzlich oder fahrlässig) anfahre, dann muss ich für alle Schäden aufkommen, die dadurch entstehen. Das sind dann die Behandlungskosten und Schmerzensgeld, aber auch Kosten dafür, dass derjenige eventuell von da an berufsunfähig ist.

In dem hier behandelten Fall wird der Gegner aber einen finanziell bezifferbaren Schaden nur sehr schwer (wahrscheinlich nämlich gar nicht) nachweisen können, der ihm durch den Umstand entsteht, jetzt kein Abitur machen zu können.

0
Kommentar von Herb3472
05.03.2016, 16:54

Wenn er im Winter auf einer Eisplatte auf dem Bürgersteig ausrutscht, wird sehr wohl der Grundstücksbesitzer dafür haftbar gemacht und zur Kasse gebeten.

0

Du kannst so oder so eine Strafe bekommen, ob er sein Abitur machen wird oder nicht. Dass er ein schlechtes Zeugnis hatte spielt keine Rolle.

Wenn er sich so stark verletzt hat, dass er ne zeitlang nicht zur Schule gehen kann, wird die Strafe entsprechend stärker ausfallen.

Es kann Konsequenzen von seiten der Schule geben. Hier könnte es z.B. nen Verweis geben. Wenn du vorher schonmal negativ aufgefallen bist, kannst du auch ganz von der Schule fliegen.

Auch kann er dich anzeigen oder dich auf Schmerzensgeld verklagen. Ob er es tut ist eine andere Frage.

Ich denke aber dass er sein Abitur fortsetzen kann, wenn er wieder fit
ist. Wenn er natürlich zuviel Stoff verpasst hat, wäre es sinnvoll für
ihn das Schuljahr zu wiederholen.

Aber was du gemacht hast war natürlich nicht ok und du solltest dich einsichtig zeigen, so kommst du am besten aus der Nummer raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann müsste er den Schaden erst mal nachweisen und vor einem Zivilgericht einklagen. Das halte ich doch für sehr unwahrscheinlich, da ein popeliger Nasenbeinbruch nicht allzu lange schulunfähig macht. Ich denke mal, ne Woche zuhause müsste wohl reichen.

Wenn jeder, der mal eine Woche (oder sagen wir mal zwei) ausgefallen ist, sein Abi nicht schafft, dann wäre das Abi ja tatsächlich wieder was wert :-D

Bestraft wirst du aber trotzdem. Einmal wegen Körperverletzung und eventuell von der Schule, wenn der Vorfall einen Bezug zu Schule hat (es muss nicht unbedingt während der Schulzeit passiert sein. Der Schulweg reicht schon aus.)

Außerdem kann dein Opfer Schmerzensgeld von dir verlangen. Das wird auch nicht wenig sein, bei einer gebrochenen Nase. Dann müsste er aber auch völlig unschuldig sein, dich also auch nicht irgendwie tätlich angegriffen oder provoziert haben. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was immer derjenige, den du so erheblich verletzt hast, vorher gemacht oder wie er da gestanden hat, das spielt keine Rolle.

Du hast eine Körperverletzung begangen und damit einen großen Schaden verursacht, es ist mehr, als nur eine gebrochene Nase, wenn jemand so etwas erleidet. Auch seine Seele nimmt Schaden dabei. Sein Vertrauen in andere wird schwer erschüttert, es kann lange dauern, bis er wieder der Mensch ist, der er vorher war.

Für all das zeichnest nur du verantwortlich und du wirst dafür zur Rechenschaft gezogen, daran besteht kein Zweifel. Die Einsicht, dass du dich strafbar gemacht hast, fehlt dir und von Reue keine Spur.

du willst nur schnell aus der Sache wieder rauskommen. Eine empfindliche Strafe sollte dir zeigen, dass du lernen musst, mit deiner Wut umzugehen. das könnte erst der Anfang gewesen sein.

Du wirst immer wieder zu solchen unangemessenen Mitteln greifen, wenn du jetzt nicht innehältst, dein Fehlverhalten einsiehst und lernst, dich zu beherrschen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du bekommst keine Strafe, weil er sein Abitur nicht machen kann, sondern wegen der Körperverletzung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung