Frage von dahoam1996, 65

Wenn jemand nur Geld für seine Arbeit in bar nimmt und dafür keine Steuern bezahlt, macht sich dann nur derjenige selbst strafbar oder auch der, der bezahlt ha?

Wenn jemand nur Geld für seine Arbeit in bar nimmt und dafür keine Steuern bezahlt, macht sich dann nur derjenige selbst strafbar oder auch der, der es ihm bezahlt hat?

Antwort
von Novos, 49

Das kommt darauf an, ob er in einem Arbeitsverhältnis mit dem Zahler steht oder in einem Werkverhältnis

Kommentar von dahoam1996 ,

wenn man bei jemanden im Internet Schmuck bestellt und ihn dann bei der Abholung in bar bezahlt oder man überweist

Kommentar von Novos ,

Dann hat der Verkäufer die Verantwortung die Steuern zu entrichten

Antwort
von ThommyHilfiger, 36

Das kann Förderung der Schwarzarbeit bedeuten. Und dann machst du dich auch strafbar.

Kommentar von dahoam1996 ,

aber ich weiß ja nicht, ob er es dann versteuert?

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Wenn du dir keine Quittung mit ausgewiesener MwSt. geben lässt, ist aber der Anschein gegeben...

Kommentar von wurzlsepp668 ,

zefix, dann arbeitet jeder, der die Kleinunternehmerregelung nach § 19 UStG in Anspruch nimmt schwarz .....

da der keine MwSt auf der Quittung ausweist ....

Kommentar von ThommyHilfiger ,

Nö, das nicht. Aber dann eben eine Quittung mit dem entspr. Hinweis...

Antwort
von Lisilein555, 38

Beide. 

Kommentar von dahoam1996 ,

aber ich weiß ja nicht, ob er es dann versteuert, dem ich bezahle?

Kommentar von Lisilein555 ,

Du müsstest diese Person entweder als Mitarbeiter anmelden oder ihm eine Rechnung schreiben. 

Kommentar von dahoam1996 ,

nein, es geht darum, wenn ich Schmuck kaufe und ich dafür die Rechnung bekomme und dann in bar bezahle

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten