Frage von frameworkz, 91

Wenn jemand mit einer Pistole oder Sniper in die Luft schießen würde, wann würde die Kugel stoppen oder würde es ins Weltall gelangen?

Antwort
von Richard30, 18

Die Kugel müsste schneller als ca ~11,2Km/s sein, dann würde sie, wenn wir in einem Vakuum leben würden und du das ganze vom Äquator abfeuern würdest, die Erde verlassen und nicht wieder zurück kommen.

Aber du hast halt noch Luft, die würde die Kugel noch reiben. Ich weiss nicht ob es überhaubt gehen würde, etwas schnell genug zu beschleunigen, das dann nicht durch die Reibungshitze in der Athmosphäre verglüghen würde, vll. mit neuartigen Materialien.

Antwort
von Anyfail, 26

Ins Weltall würde sie nicht gelangen und die Reichweite hängt von der Waffe ab. Ich habe aber noch von keinen Waffen gehört, die weiter als einige Kilometer kommen.

Antwort
von Uzay1990, 14

Damit das Projektil die Erde dauerhaft verlässt, müsste es mit der zweiten kosmische Geschwindigkeit abgefeuert werden. Ansonsten kommt es immer wieder auf die Erde zurück bzw. es tritt allenfalls in eine kreisförmige Umlaufbahn um der Erde ein.

Bei Handfeuerwaffen kann der Abschuss als schräger Wurf nach oben betrachtet und auch so berechnet werden.

Genaueres beschreibt folgender Wikipedia-Artikel:

https://de.wikipedia.org/wiki/Fluchtgeschwindigkeit_%28Raumfahrt%29

Kommentar von DieMilly ,

Das würde auch nicht reichen, weil der Luftwiderstand zusätzlich im Weg ist.

Antwort
von Eselspur, 19

sie kommt wegen der Reibung langsamer geworden wieder runter

Antwort
von FleshDesign, 17

Ne sie würde wie ein Stein wieder Runter fallen ... es währe tödlich wenn das projektiel einen menschen treffen würde

Antwort
von dompfeifer, 10

Abgefeuerte Geschosse aus Handfeuerwaffen beschreiben eine Wurfparabel. Die landen also genauso auf dem Boden wie Tennisbälle oder Fußbälle. Dabei findet eigentlich kein "Stopp" statt, sondern die Passage des Scheitelpunktes, also des höchsten Punktes der Parabel bzw. ihres Wendepunktes.

Zur Erreichung der ersten Fluchtgeschwindigkeit, also zur "Flucht in den Weltraum"  braucht man einen Raketenantrieb.

Antwort
von nickka1233, 4

Die P8 Pistole hat z.b. eine maximale Schussreichweite von 1500m (50m Effektive Reichweite). Bei 360 m/s ist die Kugel also in rund 4 Sekunden angekommen bez. wird diese noch gute 500 weiter fliegen, bevor keine ,,Kraft" mehr im Projektil ist. Dann fällt das Projektil wie ein Stein vom Himmel. Dabei werden dann ungefähr 10-20m/s erreicht. Somit ist die Kugel ungefährlich und wird unten keinen Schaden mehr anrichten. 

Antwort
von Jo3591, 9

Im Physikunterricht wird sowas unter dem Sichwort "senkrechter Wurf" behandelt.

Antwort
von BurkeUndCo, 8

Nein, die Abschussgeschwindigkeit einer Schusswaffe reicht nicht dazu aus die Fluchtgeschwindigkeit von der Erde zu erreichen.

Wenn man nach oben schießt, dann kommt die Kugel wieder herunter.

Es gab schon Fälle bei Massenveranstaltungen mit Freudenfeuer (mit scharfer Munition) bei der andere Teilnehmer von Kugeln, die dann von oben kamen getroffen wurden.

Antwort
von NiklasWOW377, 26

Ich bin mir nicht sicher aber ich denke nach einiger Zeit würde sie stoppen und wieder runterkommen

Antwort
von Rubin92, 19

Die Kugel würde schon weit nach oben fliegen aber dann die laufbahn verlieren und kraftlos wieder runter kommen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community