Frage von JeyKillz, 182

Wenn ihr euren vergewaltiger bestrafen müsstet?

Gehen wir mal davon aus das es die regelung geben würde das vergewaltiger vom opfer selbst eine strafe bekommen, welche wäre das bei euch? (Tod, 10 Jahre knast,....)

Antwort
von Seanna, 86

Ein fairer Prozess.

Ich glaube an unser Rechtssystem, auch wenn ich als Laie nicht immer alle Urteile nachvollziehen kann.

Insbesondere möchte ich aber - trotz sexueller Übergriffe - nicht mit der Schuld leben müssen, so eine Entscheidung über einen anderen Menschen getroffen zu haben.

Dafür sind andere zuständig, die das objektiver beurteilen können.

Kommentar von CarrieSatan ,

Ich dachte schon ich bin der einzigste der etwas sinnvolles machen würde. 

Antwort
von AlfredTheButler, 135

In den Knast mit rutschiger Seife

Kommentar von realmadridfc ,

ahahahahahhahaa 😂

Kommentar von Wippich ,

Das währe ein Kreislauf.Perpetuum Mobile.

Kommentar von JeyKillz ,

in den russischen knast^^

Antwort
von Malavatica, 49

10  Jahre halte ich für gerecht. Und zwar ohne vorzeitige Entlassung. 

An das, was das Opfer erleben musste, Gewalt, Angst und Erniedrigung, und das es für die meisten eine Beeinträchtigung für das weitere Leben ist, denkt in der Regel niemand. 

Unsere Rechtssprechung ist da viel zu lasch. 

Antwort
von Mistress321, 111

Da hätte ich einige Dinge auf Lager, die ich aber hier nicht näher beschreiben möchte, nachdem auch Minderjährige hier Zutritt haben.

Schwanz ab wäre da noch die harmloseste Variante.

Kommentar von JeyKillz ,

es geht noch schlimmer?

Kommentar von Mistress321 ,

Ich hätte da noch eine ganze Serie von sehr gemeinen Ideen auf Lager:)

Kommentar von JeyKillz ,

zum beispiel^^ ich kann mir kaum etwas schlimmeres vorstellen als schwanz abschneiden

Kommentar von Mistress321 ,

Es gibt da noch eine Menge von Möglichkeiten demgegenüber die "Schwanz-ab-Methode" geradezu harmlos und freundlich ist.

Im alten China hatte man da wesentlich verfeinerte Methoden, welche lange angedauert haben.

Kommentar von CarrieSatan ,

Und was würde das nochmal bringen ? Du willst also Psychisch kränken Leuten wissentlich Schaden zufügen ? Und das willst du dann als gerecht verkaufen ???

Kommentar von Mistress321 ,

Strafen, soweit sie denn auch in ihren Grundzügen und Konsequenzen bekannt sind, dienen auch der Abschreckung. Ob jemand psychisch krank ist oder nicht, interessiert mich da weitaus weniger als die Folgen für das Opfer. Die Opfer leiden mitunter den Rest ihres Lebens darunter. Und insoweit würde ich höchstpersönlich so einem Täter ganz bewusst und wissentlich auch Schaden zufügen und zwar im Namen der Gerechtigkeit!

Kommentar von JeyKillz ,

aber ich glaube als mann gibt es nichts schlimmeres es ist eben das "beste stück"

Kommentar von Mistress321 ,

Du denkst nur eindimensional. Es gibt viele Möglichkeiten.

Kommentar von JeyKillz ,

welche?

Kommentar von Mistress321 ,

Das will ich hier nicht diskutieren. Schreib mich direkt an.

Kommentar von melman86c ,

Du bist die einzige Person hier, die eindimensional denkt. Folter? Du bist kein Deut besser, gar schlimmer, als jeder Vergewaltiger. Wobei ich zu 99,8% davon ausgehe, dass das nur Geschwafel ist und da sowieso nichts bei rumkommen würde.

Lass deine perversen Foltergelüste bei Bild.de im Kommentarbereich aus, da hast du Gleichgesinnte.

Kommentar von Mistress321 ,

Mit Schwanz ab ist das Problem wohl kaum gelöst, denn bei Vergewaltigern handelt es sich sehr häufig um äusserst aggressive Männer. Mit Schwanz ab ist vielleicht das Problem einer weiteren Vergewaltigung einigermassen gelöst, aber die Aggression und Neigung zur Gewalttätigkeit wird bleiben oder sogar noch eher zunehmen.

Antwort
von CarrieSatan, 76

Unser wichtigstes gut ist das Recht. Jeder Mensch hat das Recht zu leben, egal was er gemacht hat und egal wie schrecklich, pervers oder nachtragend es war. 

Ich würde ihm/ihr nicht die Todesstrafe geben da diese Strafe gegen unser System arbeitet und nicht human ist. 

Wenn es nach mir gehen würde, würde er/sie erstmal in eine Psychiatrische Anstalt kommen um die Ursache für die Tat herauszufinden. Wenn das Ergebnis feststeht würde ich ihn dementsprechend lange einsperren. Allerdings immer mit der Option mit Leuten bzw Psychologen zu reden. 

Kommentar von acemidas518 ,

Was sollen Psychologen solchen Menschen helfen, die meisten Serienmörder und Vergewaltiger werden Wiederholungstäter. Eine Psychiatrische Behandlung bringt in den meisten Fällen überhaupt nicht und diese Menschen werden von ihren Mitmenschen  ein Leben lang fertig gemacht.

Die Todesstrafe sollte es geben da sie vor weiteren Opfern schützt. So erin Vergewaltiger hat sowieso kein Leben mehr nach seiner Tat und ein Serienmörder wird nicht mehr in normalen kreisen mit anständigen Menschen verkehren können, nach so einer Tat weis ein Mensch wer e´r ist und die Todesstrafe straft nicht sondern hilft dabei das so etwas nicht noch mehr Menschen passiert. Es geht darum das zu verhindern, und die Psychologen verhindern größtenteils überhaupt nichts.

Kommentar von CarrieSatan ,

Aha. Also sprich der Staat sagte sinngemäß "Wir sagen das dein Dein leben nichts mehr wert ist und nicht mehr lebenswert ist"

Das ist genau die Meinung die ich Gott sei dank nicht habe.

Antwort
von KatzenEngel, 39

Wenn frau bedenkt, dass die Opfer lebenslang bekommen...und Täter oft mit einem blauen Auge davonkommen...dann, ja dann würd ich ... kann ich hier nicht schreiben, da öffentlich...ich hab ganz viele Gedanken im Kopf, was ich machen würde....an Gerechtigkeit glaub ich schon lange nicht mehr...soviel dazu....

Schönen Tag :)

Kommentar von JeyKillz ,

was würde für dich als strafe in frage kommen

Kommentar von KatzenEngel ,

Hab doch in der Antwort geschrieben, dass ich das nicht schreiben kann, da hier zu öffentlich, mir ist gf nicht anonym genug!

Antwort
von floriblau, 87

Einschläferungsmittel von Tieren benutzen. (1 Stunde Todeskampf)

Kommentar von CarrieSatan ,

Ziemlich rückständig. Zum Glück ist das nicht meine Meinung.

Kommentar von melman86c ,

Nicht nur zum Glück nicht deine Meinung, sondern zum Glück denkt auch der Gesetzgeber nicht so. Unfassbar was einigen Leuten im Kopf vorgeht.

Antwort
von angiii1998, 71

Lebenslänglich, sodass kein weiterer Mensch an diesem Vergewaltiger mehr leiden muss

Kommentar von JeyKillz ,

klingt fair

Kommentar von melman86c ,

10% der Anzeigen sind falsche Anschuldigen. Du willst also die 100 unschuldigen von 1000 Tätern lebenslang wegsperren.

Kommentar von angiii1998 ,

Sorry, vielleicht habe ich mich nicht verständlich genug ausgedrückt. Mit meiner Aussage meinte ich, dass die potenziellen Vergewaltiger erst, wenn wirklich sicher ist, dass sie auch tatsächlich eine Person vergewaltigt haben, lebenslänglich weggesperrt werden sollten. Nicht, wenn noch Unklarheit herrscht.

Antwort
von Durineya, 82

Lebenslang im Knast. Meiner Meinung nach sollte so einer nur noch in einem Sarg da wieder raus kommen.

Antwort
von Loretta0192, 84

Den Penis abtrennen lassen, dann kann der Vergewaltiger das nicht mehr machen :)

Kommentar von melman86c ,

Und wenn er zu Unrecht verurteilt wurde? Ist das dann ein Kollateralschaden?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community