Frage von Reality010, 88

Wenn ihr euch aussuchen könntet Tod oder nicht existieren, was würdet ihr wählen?

Antwort
von JTKirk2000, 23

Basierend auf den Kommentaren die auf die Antwort von Suboptimierer folgten würde ich antworten: Ich bereue nicht, dass ich geboren wurde. Ich habe zwar in meinem Leben auch Entscheidungen getroffen, die ich besser hätte treffen können, aber das bedeutet deshalb noch lange nicht, dass ich mir wünschen würde, nicht zu existieren oder niemals existiert zu haben. Und was den Tod angeht, so glaube ich an ein ewiges Dasein und zumindest das ziehe ich auf jeden Fall der Nichtexistenz vor - auch wenn es sich als eine falsche Hoffnung herausstellen sollte, was ich dann ja nie erfahren würde, weil dann mein Bewusstsein mit dem Tod endet.

Antwort
von Suboptimierer, 50

Dazu müsstest du erst einmal den Unterschied erklären, bevor ich eine Wahl treffe.

Kommentar von Reality010 ,

Die Wahl nicht mehr zu existieren, einfach nie gewesen zu sein oder leben und sterben?

Kommentar von Suboptimierer ,

Achso, es geht also gar nicht ums Sterben, sondern ob man geboren werden wollte.

Ich habe mir bis jetzt noch nicht gewünscht, nie geboren zu sein. Ist vermutlich eine Frage der Einstellung zum Leben.

Antwort
von N3kr0One, 53

Was macht die Frage für einen Sinn? Nach dem Tod oder in der Nichtexistenz ist uns doch eh alles egal, ob es uns nun gegeben hat oder nicht. Sehr makabere Wahl.

Antwort
von Tragosso, 11

Nie existiert zu haben würde ich bevorzugen.

Antwort
von Fedback, 24

Hmm....

Eine interessante Frage.

Ich würde Tot wählen weil dann hab ich wenigstens ein Tolles leben Gehabt!

Hmm.. aber wenn man nicht existiert dann ist es eigentlich auch gleich, da man ja eh nicht existiert auch keine Erinnerung.

Ich würde Tod wählen. 

Naja, ist ja nur eine umfrage, aber eine relativ komische Frage. 

Ist ja eh beides mehr oder weniger Gleich eher weniger.

So! also ich Tod, hab ich wenigstens ein neues leben!                                (dass soll jetzt nicht Sagen dass ich unzufrieden bin!)

Antwort
von SinomHD, 44

Keine Existenz
Da meine Mitmenschen dann nicht trauern müssen

Kommentar von Sandspit ,

Wer sagt denn, daß jemand um Dich trauert?

Kommentar von ModernHippie ,

Das ist ein natürliches und seit Anbeginn der Existenz eingeprägtes Verhalten des Menschen.

Kommentar von SinomHD ,

soll ich das jetzt als Beleidigung sehen?

Antwort
von yoda987, 32

Nicht existent....weil man aus diesem Zusatand wieder raus kommen kann ...vom Tod..naja noch nicht gehört, dass einer wieder gekommen ist ;)

Antwort
von ModernHippie, 27

Eindeutig Tod, dann kann ich zumindest noch meinen Senf dieser Welt hinzufügen ;DDD

Antwort
von Hummingtide, 50

Sehr interessante Frage. Recht philosophisch.

Ich würde mich für den Tod entscheiden, einzig und alleine um herauszufinden, was mich dann erwartet.

Antwort
von WhoozzleBoo, 39

Ist das nicht das selbe?

Kommentar von yoda987 ,

Glaube er meint nicht existent in Form von gesellschaftlicher Teilhabe und Lebensführung

Kommentar von Reality010 ,

Du weißt nicht was nach dem Tod auf dich kommt, wenn du nicht existierst, dann bist du einfach nicht mehr.

Kommentar von yoda987 ,

Achso du meinst das in form von exil??!)" und den Tod in Form von ungewiss..hmm für mich wäre es das selbe, weil ich sicher bin, das nach dem Tod alles endet, also erübrigt sich für mich die Frage, trotzdem Interessanter Gedankenansatz

Antwort
von Mignon3, 24

Erkläre mal den Unterschied.

Kommentar von Reality010 ,

Wenn du nicht existent bist gab es dich nie.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten