Wenn Ihr ein Gesetz erlassen/streichen könntet, was würdet Ihr tun?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Wahrscheinlich würde ich dafür sorgen das die Pharmaindustrie neue Medikamente und Wissenschaft nicht mehr verstecken darf. 

Zudem würde ich dafür sorgen das Menschen weniger Steuern zahlen müssen und dafür die Reicheren Menschen mehr Steuern zahlen müssen, so könnte man eine gewisse Gerechtigkeit herstellen. Die Politik hätte also auch keine Einbußen. 

Für gerechte Löhne und faire Arbeitsbedingungen sorgen. Das heißt auch das man z.B: nicht mehr wie ich damals 10-12 Stunden schwer auf dem Abbruch/Abriss arbeitet sondern die Stunden etwas zurückschraubt. 

Ich würde allgemein dafür sorgen das Menschen glücklicher werden und nicht alles auf Geld bedacht ist. Auch würde ich dafür sorgen das große Unternehmen und reiche Menschen nicht mehr Einfluss auf die Menschheit haben als "kleine".

Ich würde mich so liebend gerne dafür einsetzen! 

"Die Linke" hat meiner Meinung nach den richtigen Weg eingeschlagen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von HMilch1988
27.05.2016, 15:32

Die Linke ist auch Weltfremd.

Die reicheren Menschen sollen mehr Steuern zahlen? Was hält mich als ,,Reicher" (wenn ich es mal werden sollte) davon ab, meinen Wohnsitz im Ausland zu gründen, wo ich weniger Steuern zahle als in Deutschland?... (Tja.. das Geld bekommt der ausländische Staat und D geht leer aus.

Glücklicher werden ohne Geld + faire Arbeitsbedingungen. Klingt gut, aber wer soll dann jene finanzieren die auf Sozialgelder angewiesen sind (Flüchtlinge, Hartz-IV-Empfänger, Zuschussberechtigte...etc). Inzwischen geht das Rentenprinzip nur noch auf, wenn die arbeitenden mit 73 Jahren (!) in Rente gehen.

1
Kommentar von Maxieu
27.05.2016, 16:54

"Ich würde allgemein dafür sorgen das Menschen glücklicher werden..."

Per Gesetz?
Das ist ja wohl eine Drohung. Klingt ein bisschen nach Kim Il-Sung
und Brave New World.

Könntest du es dir eventuell verkneifen, andere glücklich machen zu wollen, oder ist das bei dir triebhaft?

Welches Gesetz hat dich selbst denn glücklich gemacht?

1

Ich würde eines erlassen, indem es strafbar ist jemand anderen zum Selbstmord zu bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Okay, mich auf jeweils ein einziges festzulegen, schaffe ich leider nicht.

Streichen würde ich § 103/104a StGB: Beleidigung ausländischer Staatsoberhäupter oder diplomatischer Vertreter. Genannte Menschen brauchen keinen "Sonderparagraphen". Den Fall hatten wir ja gerade erst. Außerdem passt zu einem säkular ausgerichteten Staat keine Kirchensteuer, wie wir sie im Moment haben.

In vielen Bereichen würde ich härtere Strafen unterstützen. Zudem würde ich wohl jedes Gesetz begrüßen, das mehr Ausgaben für Bildung und Infrastruktur initiiert. Gut fände ich auch mehr Verpflichtung dazu, nachhaltig und so wenig wie nur irgend möglich auf Kosten anderer Länder zu leben und vielen Menschen deutlich mehr Hilfe vor Ort zukommen zu lassen. Die schon lange diskutierte Finanztransaktionssteuer würde ich auch einführen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tuehpi
27.05.2016, 15:38

Streichen würde ich § 103/104a StGB: Beleidigung ausländischer Staatsoberhäupter oder diplomatischer Vertreter. Genannte Menschen brauchen keinen "Sonderparagraphen"

Sehen wir mal vom etwas höheren Strafmaß ab, so ist der Paragraf durchaus nicht SO verkehrt. 

Denn er sieht vor das die Bundesregierung sagen kann "Nö, wird nicht verfolgt" selbst WENN der Geschädigte Strafantrag stellt. 

0

Mit einem gesetz wäre es da nicht getan, ich hätte große Lust das Steuergesetzbuch zu verbrennen und durch ein simpleres mit deutlich weniger Schlupflöchern für die reichen Firmen und Privatpersonen zu ersetzen. Es kann doch nicht angehen das jemand der 5-stellig verdient am Ende des Jahres weniger gezahlt hat als jemand der grade mal 2000 im Monat hat und das Firmen mit Millionenumsatz gar nichts zahlen.

In anderen Ländern gehts doch auch, warum haben ausgerechnet wir das komplizieteste und undurchsichtigste Steuersystem? Bekannte aus den USA und GB schlackern da nur mit den Ohren^^


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ockhams
27.05.2016, 14:57

Das kann ich Dir mehrere Länder empfehlen. Nordkorea etwa. Oder Burundi, da zahlt nur Steuern wer will, sonnst geht das nur mit Schmiergeld.

Und bei mir kommt Den Vorschlag gar nicht an, denn ich habe eine sehr großes Vermögen. Und zahle sehr viel Steuern. Davon wird aber auch Deine Sozialhilfe bezahlt..Also solltest Du nicht so gegen die Reichen schimpfen.

1
Kommentar von HMilch1988
27.05.2016, 15:35

Was du schreibst Achwasweissich, ist absoluter Unsinn. Ich bin im Steuerwesen tätig und auch die entrichten ihre Steuern (meist in beträchtlicher Höhe).

3

Deine Frage ist so grenzenlos wie wenn man Jemadne fragen würde: wo würdest du denn angeln gehen, wenn du denn am Pazifik wärest.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mehr " Opferschutz / -hilfe . 

Hier muss etwas passieren. Es kann nicht sein das Opfer von Straftaten ins Existenzminimum rutschen...und das nur, weil sie aufgrund von fremdverschulden nicht mehr arbeitsfähig sind . 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Staat und Religionsgemeinschaften strikt trennen. Kein Konkordate.
Kein  Kirchensteuereinzug durch den Staat. Kein Religionsunterricht.
Keine staatlich bezahlten Seelsorger in Gefängnissen und Armee etc. etc.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

1000€ Strafe, wenn jemand über eine rote Ampel geht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?