Wenn ihr auswählen dürftet zwischen ewigem Leben und Tod -rein hypothetisch - was würde für euch in Frage kommen und warum?

... komplette Frage anzeigen

28 Antworten

Meinst du ewig oder unendlich leben?

Ewig ist ein Begriff aus der Theologie. Gott währt ewig. Das soll bedeuten, dass er losgelöst von der Zeit existiert. Somit wäre Langeweile ausgeschlossen.

Für einen echten Vergleich fehlen Details, wie eine ewige Existenz auszusehen hat. Das ist so, wie wenn man fragen würde, ob man lieber das Leben einer Schildkröte leben würde. Man würde sehr viel länger leben, aber man hat nicht den Hauch einer Ahnung und kann auch gar nicht den Hauch einer Ahnung haben, wie es sich anfühlt, eine Schildkröte zu sein.

Meine Antwort lautet also, mit obiger Begründung, dass ich mich dem Tod und Menschsein näher fühle, dass ich sterben möchte.

PS: Ist das Absicht in deiner Frage oder ein Dreher? "zwischen leben u ewig sterben"

Ewig sterben möchte ich glaube ich nicht. Was verstehst du unter sterben und wie kann man ewig sterben? Auf deine Frage zu antworten, kann einen schnell ins Fettnäpfchen treten lassen. Unterschiedliche Antworten resultieren viel zu oft aus unterschiedlichen Auffassungen von Begriffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich möchte nicht ewig leben. Schließlich leben wir zum Teil mit unseren Kids weiter. 

Hier eindeutig er ---> der Kleene, ich die Tochter. Die Großeltern / auch die Uroma entdecken immer wieder neue Übereinstimmungen im Wesen, Aussehen und Verhalten. Irgendwann ( evtl. so in 25 Jahren ) freue ich mich auf Enkel. 🤓 

Ich finde den Prozess von leben & sterben sehr wichtig. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Bitte ohne niemanden zu beleidigen" ? xDDD :D
Ok muss mir nur noch wen suchen den ich beleidigen will xD
Zu deiner Frage - es gibt da einen Spruch der da heisst:

"Unter heftigen Schmerzen bemühe ich micht, dieses Leben voller Leid verlassen zu können. Ich sterbe, weil ich nicht sterbe".

Es heißt, dass die meisten von uns ohnehin mehr ewig sterben als zu leben. Ich für meinen Teil würde mich für das Leben entscheiden. Wer nicht. Aber ich denke es gibt nicht viele, die das wirklich schaffen. Damit beleidige ich mich selbst. Wer weiß schon, was die Zukunft bringt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Leben ist endlich. Und danach kommt nichts (jedenfalls deutet nichts darauf hin, daß noch etwas kommt). Und das ist auch gut so. Ewiges Leben wäre ja ein geradezu albtraumhafter Zustand. Das gute ist: Wenn man Künstler ist, lebt man ewig, ohne selbst dabei sein zu müssen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ewig sterben möchte ich bestimmt nicht. Irgendwann sollte man ja fertig gestorben sein. Und ich hoffe, dass es kurz und relativ schmerzlos wird und nicht ewig dauert. Also dann doch lieber leben.

"Bitte ohne niemanden zu beleidigen!"

Und warum soll ich jetzt Leute beleidigen? Nicht, dass mir der Gedanke nicht gefällt (noch so eine doppelte Verneinung :D)...aber ich würde schon einen Grund haben wollen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schau Dir mal diese Antwort auf eine ähnliche Frage an:

---------------------


Sollte man sich ewiges Leben wünschen?

Ja, auf jeden Fall ist ewiges Leben wünschenswert

Ewiges Leben als vollkommener Mensch auf einer vollkommenen Erde, inmitten von Mitbürgern die sich allesamt bereits als
Friedensstifter bewährt haben oder wie die Bibel es formuliert "unter friedevollen Verhältnissen für die",
die Frieden stiften
(Matthäus 5:9; Jakobus 3:18 auszugsweise), ist das erklärte Ziel desjenigen, dem die Erde gehört, nämlich unserem Schöpfer.
(2. Mose 9:29)


Man kommt zu Recht zu der Erkenntnis, dass es dem Menschen nicht gelingen wird, eine in jeder Hinsicht friedvolle Wohnstätte
aus dieser Erde zu machen.



Ganz einfach deshalb nicht, weil die Menschheit sich mit großem Nachdruck darum bemüht, unabhängig von dem Eigentümer der Erde
ihre Angelegenheit zu verwalten.



Als Ergebnis sind Krankheiten, Tod, Umweltzerstörungen, Armut, Ungerechtigkeit und Kriege auf der Welt
heute an der Tagesordnung.



Wenn auch zaghaft aber dafür stetig, erkennen immer mehr Menschen die Ausweglosigkeit,
in die sich die Bewohner unseres Planeten hineinmanövrieren.



Und wenn man sich intensiver damit beschäftigt, welchen Vorsatz Gott mit seiner Erde hat, ist es sehr einleuchtend,
dass nur ein Radikalschnitt die Verhältnisse ändern kann.




Die Bibel prophezeit mit deutlichen Hinweisen, dass es unumgänglich sein wird
(Zitat) "die zu verderben, die die Erde verderben." (Offenbarung 11:18) .



Vor allem aber sind es die positiven Vorrausagen des Wortes Gottes, die ein ewiges Leben als sehr sinnvoll schildern.



So sagt z.B. das Bibelbuch Prediger (Kap. 3:11):



"Alles hat er schön gemacht zu seiner Zeit. Auch die unabsehbare Zeit hat er in ihr (der Menschen) Herz gelegt,
damit der Mensch das Werk nie herausfinde, das der [wahre] Gott gemacht hat vom Anfang bis zum Ende"




Schon allein deshalb können wir sicher sein, dass ewiges Leben höchst befriedigend sein kann,
weil es stets und ständig etwas Neues geben wird, das wir erfahren, erleben und erlernen dürfen.

Wer dann eine Übervölkerung befürchtet, findet in der Antwort zu der Frage
Warum hat die Natur oder Gott bestimmt, dass alle Menschen sterben müssen?
einige Hinweise (in der Suche "sterben" in das Suchfeld eingeben).




Gegenwärtig ist allerdings der Alterungsprozess genetisch programmiert und niemand anderes als der Schöpfer selbst,
kann eine Änderung bewirken.



Von der "Konstruktion" her, sind alle Voraussetzungen für ein ewiges Leben vorhanden.



Sämtliche Bestandteile des Körpers, von größeren Strukturen bis zu den winzigen Molekülen,
können ständig ersetzt oder repariert werden und deshalb kann Verschleiß allein den Alterungsprozess auch nicht erklären.



Die zahlreichen Systeme des Körpers können sich jahrzehntelang selbst reparieren oder erneuern,
und das auf jeweils andere Weise und in anderem Rhythmus.



Trotzdem versagen (noch) alle etwa gleichzeitig ihren Dienst.



Vor diesem Hintergrund sollte man sich vergewissern, ob eine Prophezeiung wie die in der
Offenbarung 21:1-4 es nicht wert ist, genauer hinterfragt zu werden. Dort heißt es auszugsweise:



"Und ich sah einen neuen Himmel (himmlische Regierung) und eine neue Erde (menschliche Gesellschaft);
denn der frühere Himmel und die frühere Erde waren vergangen, . . .
Dann hörte ich eine laute Stimme vom Thron her sagen: "Siehe! Das Zelt Gottes ist bei den Menschen . . . .
Und er wird jede Träne von ihren Augen abwischen, und der Tod wird nicht mehr sein, noch wird Trauer, noch Geschrei,
noch Schmerz mehr sein. Die früheren Dinge sind vergangen.
"


------------------------------------

Quelle:
Bibelantwor tenpool.de, Stichwort: ewiges Leben

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ewig sterben....scheint mir etwas lang und nicht grad anziehend.

Ansonsten habe ich bereits gewählt, für das ewige Leben. Dank sei der g

Gnade Gottes durfte ich den Weg dorthin erkennen. 

1.Johannes 5

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ewig leben möchte ich nicht. Zusehen, wie meine Lieben alle altern und sterben? Und dann? Vielleicht findest Du Freunde, aber auch die sterben Dir weg. Und wieder und wieder.
Ist halt auch die Frage inwieweit Du "normal" unter den Menschen leben könntest. Irgendwann fällt man auf, besonders wenn man nicht altert...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SonjaDieKatze
30.06.2016, 10:48

jop, ich kenn das mit dem auffallen, seh jetzt schon 12 jahre komplett gleich aus ;) 

0

Du meinst wohl ewig leben und genau das würde ich wählen, denn nach dem Leben kommt ja nichts mehr. Ein ewiges Leben hätte aber nur einen Sinn, wenn die Lebensqualität ausreichend wäre. Als sabbernder Lappen, der nur die Decke anstarrt wollte ich nicht leben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da ich an das ewige Leben n.d Tod glaube, würde ich mich für das ewige Leben entscheiden. Weil, wenn man älter wird sind die Menschen die du liebtest an einem Ort und man hofft sie wieder zu treffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für immer leben auf dieser Erde oder im Universum weil ich alles miterleben möchte was in der Zukunft passiert und weil ich immer da sein möchte und nicht verrecken möchte

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Bitte ohne niemanden zu beleidigen!" ..das wird schwer!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

leben und sterben im rhythmus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ewig kann ganz schön lang werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich will nicht ewig Leben... Wer weiß , was mir dann passieren würde?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Schatzsucher
30.06.2016, 17:17

Da muss ich an "Der Tod steht ihr gut" denken. 😆 Kennt das noch jemand?

0

Wir sind Kinder Gottes. Gott schuf den/die Menschen nach seinem Ebenbild und hauchte ihnen seinen unsterblichen Odem,  (Geist, Verstand, Gedächtnis) ein, damit haben alle Menschen einen Pixel Gottes Gen.

Nun kannst du dich in vielen Leben von der asketischen bis zur Verschwendung >beweisen<  (ein Leben reicht da zu nicht) um aus den einem Gottes Gen tausend zu machen, um  GOTT gleich zu werden, es warten 100 Trilliarden Planeten im Universum auf einen Gott.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst "ewig leben"...

Der Albtraum der Rentenversicherung!

Unter welchen Bedingungen? Fit + gesund? Oder immer älter und schwächer werdend, ohne dann letztendlich den Löffel abzugeben..?

Unter jetzigen Gesichtspunkten würde ich mir wünschen, vielleicht doppelt so lange zu leben (also fit + gesund), weil ich vermutlich bis zum Lebensende nicht alles erreicht haben werde, was ich mir alles so vorgenommen habe.

Ewig,... weiß nicht. Wirklich ewig ist verdammt lange...
Wenn ich da an "Highlander" denke, so durch die Jahrhunderte dümpeln, immer weiter.. sicherlich spannend, die ganze Entwicklung mit zu erleben, aber bestimmt auch stressig.

Würde vermutlich auch nicht lange gutgehen.
Stell Dir vor, Du gerätst in eine Ausweiskontrolle und der Beamte liest, dass Du 179 jahre alt bist...
"Kommse mal mit"

Grüße, ----->


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du meinst wahrscheinlich ewig Leben oder? :D

Ewig Leben wäre schon cool wenn es ohne weiteres Altern und ohne körperlichem Verfall gehen würde. Auf ne zomboide Existenz könnte ich verzichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von martinzuhause
30.06.2016, 10:01

sowas wünscht sich nur jemand der nicht weis was ewig bedeutet.

wäre es nicht schrecklich alle sterben zu sehen die man liebt und kennt. eltern, kinder, enkel? irgendwann geht die erde unter. die ewigkeit ist da natürlich nicht zu ende.

man lebt schliesslich ewig. alles andere stirbt. nur man selber nicht. das wäre wahrscheinlich die schlimmste strafe

0

Falls du ewiges Leben meinst. Nein danke.Ich bin noch nicht mal bei 20 Jahren angekommen und habe auf gute Deutsch gesagt "jetzt schon die Schnauze voll", von diesem Planeten.

Könnt ihr machen, aber ohne mich ^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ewig sterben??!??

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?