Frage von RandomMan7, 50

Wenn ich zwei gleiche PCs habe aber einer hat ein 500 Watt Netzteil und der andere ein 600 Watt. Verbrauchen trotzdem beide gleich viel Strom?

Ich überlege mir ob ich mir nicht ein stärkeres Netzteil für zukünftigen gebrauch kaufen soll.

Antwort
von unlocker, 23

im Prinzip ja, allerdings haben die Netzteile bei unterschiedlicher Belastung auch unterschiedliche Wirkungsgrade. Gibt welche, die bei 50% den besten Wirkungsgrad haben. Mit einem 80+ machst du aber nix falsch, da sollte der Wirkungsgrad bei niedriger wie bei hoher Belastung über 80% liegen

Antwort
von 1SchwarzesSchaf, 7

es kommt vor allem darauf an, welches netzteil jeweils verbaut ist. grundsätzlich berechnet sich der aus der steckdose gezogene strom aus dem verbrauch der komponenten geteilt durch die effizienz des netzteils.

die effizienz eines netzteils bei einer bestimmten last hängt wiederum von mehreren faktoren ab. ein netzteil hat in der regel die beste effizienz zwischen 50 und 80% seiner nennleistung. eine noch größere rolle spielt aber die technik. hochwertige netzteile mit 80% gold haben z.b. bei 20% auslastung eine effizienz von mindestens 87%. ein mittelklassenetzteil mit 80plus standard muss selbst bei 50% nur eine effizienz von 80% haben - und billige netzteile ohne zertifikat liegen nochmal teils deutlich darunter.

zu der frage ob ein stärkeres netzteil sinnvoll ist:

  • 600w brauchst du niemals für "normale" rechner, sondern nur für systeme mit mehreren grafikkarten oder einzelne spitzenmodelle (übertaktete r9 390x etc.). daran wird sich auch zukünftig nichts ändern.
  • wenn du ein altes oder billiges netzteil hast, kann es trotzdem sinnvoll sein, ein neues netzteil zu kaufen. ggf. auch ein 500w-netzteil. insbesondere weil alte und schlechte netzteile oft keine schutzschaltungen haben und/oder durch kondensatorenalterung zu hohe restwelligkeiten erzeugen. so was mag hardware nicht, sie geht davon kaputt.
Antwort
von Roderic, 19

Nein. Die Komponenten in beiden PCs ziehen zwar exakt die selbe Ampere Zahl aus dem Netzteil heraus.

Aber in das 600W Netzteil muss dafür ein höherer Strom hinein fließen, weil es bei einem kleineren Lastfaktor arbeitet als das 500W Netzteil, und der Wirkungsgrad in der Regel geringer wird, je geringer der Lastfaktor ist.

Kommentar von Roderic ,

Das dürfte aber bei 500W vs 600W noch keine große Rolle spielen. Abartig aber wirds, wenn du ein 1000W NT einsetzt, wo 350W langen.

Dann schmeist du zweimal Geld zum Fenster raus. Einmal beim Kauf und dann jeden Monat mit der Stromrechnung.

Antwort
von Duponi, 26

nein, ein Netzteil braucht mehr Strom, wenn es für höhere Wattzahlen ausgelegt ist. Insofern macht es keinen Sinn, überdimensionierte Netzteile zu kaufen zumal neuere Versionen von NVidia eher stromsparend sind und 500 W in über 90% der Fälle ausreichen.

Wenn du ein neues Netzteil kaufen musst, achte auf das 80+ Siegel. Billige Netzteile wandeln einen grossen Teil der Leistung in Wärme um und deine Hardware wird es dir danken, wenn du ein stabiles Netzteil kaufst

Kommentar von 1SchwarzesSchaf ,

allerdings gibt es je nach modell auch deutliche unterschiede in der effizienz, so dass ein hochwertiges 600w-netzteil auch deutlich effizienter sein kann als ein billlges 500w-netzteil.

Antwort
von Noctisrules, 26

Verbrauchen, ja...Sonst müsste ja einer unterversorgt sein oder der andere über. Tatsächlich zieht sich der PC aber genau seinen Bedarf.

Kommentar von RandomMan7 ,

Überversorgt ist ja ok.

Kommentar von Noctisrules ,

Wenn der Akku damit klarkommt:b Ansonsten läuft der PC heiß und das heißt auf Dauer Selbstzerstörung.

Kommentar von Duponi ,

welcher Akku?

Kommentar von Noctisrules ,

Oh entschuldige, war bei einem Notebook...

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten