Frage von Bobbypiol, 8

Wenn ich z.B eine Abgeschlossene Ausbildung habe und den durchschnitt von 3,0 erreicht habe, kann ich dann für Pilot Studieren?

Ist es das überhaupt möglich? bitte ernste Antworten. (Verzeihung für mein Deutsch, ich kann nicht so gut).Danke.

Antwort
von Niclasa380, 2

Schau mal z.B. bei Aerologic vorbei. Dort reicht auch ein Realschulabschluss in Verbindung mit einer abgeschlossenen Berufsausbildung.

Antwort
von Luftkutscher, 6

Weshalb willst Du studieren, wenn Du Pilot werden möchtest? Da eine Pilotenausbildung keine akademische Ausbildung ist, sondern nur ein Lehrgang der mit einer Art Führerschein abschliesst, benötigst Du keine besondere Schulbildung, um eine Pilotenlizenz zu erwerben. Allerdings hast Du uns nicht verraten, was für ein Pilot Du werden möchtest. Falls Du Verkehrspilot werden möchtest, dann solltest Du die Bildungsvoraussetzungen Deines zukünftigen Arbeitgebers genau prüfen. Manche Airlines verlangen Abitur, manche nur die Fachhochschulreife und manche machen keine Angaben zum geforderten Bildungsabschluss.

Antwort
von lovelygirly2805, 6

Für Pilot kannst du nicht studieren, du musst einen speziellen Pilotenführerschein machen, aber ich weiß nicht, ob du dafür einen speziellen NC brauchst, aber ich denke mal nicht, weil Pilot relativ wenig mit der Schule zutun hat, nur der Führerschein ist halt wichtig

Antwort
von CharaKardia, 5

Um Pilot (beruflich, nicht Hobbypilot) zu werden, braucht man Abitur. Eine abgeschlossene Berufsausbildung reicht nicht.

Viel wichtiger als der Abischnitt sind die Noten einzelner Fächer, bspw. Mathe, Englisch und Physik. Bevor du eine Ausbildung zum Pilot machen kannst, musst du umfangreiche Aufnahmetests bestehen, neben schulischen Inhalten sind das auch Reaktionstest und medizinische Untersuchungen.

Kommentar von emib5 ,

Falsch.

Man braucht kein Abitur. Noch nicht mal einen Hauptschulabschluss. 

Man braucht nur das nötige Geld, um alle erforderlichen Flugscheine bezahlen zu können.

Kommentar von Ruokanga ,

Genau, Abitur braucht man nicht. Bitte erst informieren, bevor Antworten gegeben werden. Sonst hilft das nicht, weder dem Frage- noch dem Antwortenden.

Kommentar von CharaKardia ,

Viele Airlines bilden aber auch selbst aus und hier wird in den allermeisten Fällen ein Abitur vorausgesetzt. Wer's sich leisten kann, alles privat zu finanzieren, kann das natürlich auch gern... Das war vielleicht ein wenig unglücklich formuliert...

Kommentar von polarbaer64 ,

Frage ist nur, wer sich das leisten kann.

Finanzierung

Die Kosten für die Ausbildung müssen gänzlich von den Schülern übernommen werden. Dabei sollte man mindestens 60.000 € veranschlagen. Je nach Kenntnisstand, Flugvorerfahrung und eigenem Lerntempo kann es jedoch auch teurer sein. Wer nicht über das notwendige Bargeld verfügt, wird sich Gedanken über die Finanzierung machen müssen. Möchte man die Ausbildung möglichst an einem Stück durchführen, kann sich ein Darlehen der Hausbank rechnen. Da die Ausbildung aber Schritt für Schritt über die einzelnen Flugscheine absolviert wird, müssen auch nur jeweils diese Ausbildungsetappen finanziert werden. So hat man die Möglichkeit den nächsten Flugschein erst dann zu machen, wenn wieder Geld angespart wurde.

Da es sich ja um eine normale Berufsausbildung handelt, können unter bestimmten Umständen die Kosten für die Ausbildung von der Steuer abgesetzt werden.

http://www.pilotenausbildung.net/selbst-finanzieren/

Kommentar von Luftkutscher ,

Die wenigsten Airlines verlangen Abitur. Vielen reicht die Fachhochschulreife und andere machen keine Angaben zur geforderten Schulbildung.

Antwort
von emib5, 8

Pilot studiert man nicht.

Man muss dazu den entsprechenden Flugschein machen (ATPL). Und den macht man in einer Flugschule.

Dazu braucht man auch keinen Schulabschluss, sondern nur das passende Kleingeld.

(Oder man ist gut genug und wird bei der Lufthansa genommen.)

Kommentar von Bobbypiol ,

Was bedeutet (ATPL)?.Ich kenne nur PPL Privat piloten Lizenz. DANKE FÜR DEINE ANTWORT! !! Und stimmt das was die anderen mich geantwortet haben?

Kommentar von emib5 ,

ATPL ist die "große"  Berufspilotenlizenz. 

Kommentar von SebRmR ,
Antwort
von Pilotflying, 3

Was willst Du denn für Pilot studieren? 

Wirklich auseinander gesetzt hast Du Dich noch nicht wirklich mit dem Beruf. 

Melde Dich in einer Flugschule an und gut isses. Mehr nicht. Dein Notendurchnitt interessiert keinen Menschen. 

Antwort
von wurzlsepp668, 3

da Pilot kein Studium ist ......

Abiturienten haben mit einem Abischnitt von 1,3 oder schlechter schon Probleme, die Ausbildung anfangen zu  können ........

Kommentar von CharaKardia ,

Das stimmt absolut nicht, der Abischnitt liegt weit höher bei 2,nochwas und jeder, der möchte, findet auch einen Ausbildungsplatz. Vielleicht nicht unbedingt im Wunschbetrieb, aber da muss man mal über den eigenen Schatten springen und mehr als eine Bewerbung schreiben. Der Abischnitt ist für eine Ausbildung schon lange nicht mehr relevant, wichtiger sind die Leistungen in Teilgebieten oder diverse Auswahltests.

Expertenantwort
von polarbaer64, Community-Experte für Schule, 5

Ohweh, nein... . 

Schau mal, für die Pilotenausbildung brauchst du Abitur, fließende Deutsch- und Englischkenntnisse. Wenn du nur eine Ausbildung  gemacht hast, brauchst du noch den Meister mit einem Abschluß, der zu einem Hochschulbesuch berechtigt...:

http://www.lufthansa-pilot.de/bewerbung/voraussetzungen/voraussetzungen.php

Das wird wohl ein Traum bleiben müssen, aber es gibt ja auch andere schöne Berufe.

Was hast du denn gelernt?

Kommentar von emib5 ,

Es gibt auch andere Wege, um den ATPL zu machen, als die Lufthansa.

Man braucht kein Abitur. Noch nicht mal einen Hauptschulabschluss.
Man braucht nur das nötige Geld, um alle erforderlichen Flugscheine selbst bezahlen zu können.

Kommentar von polarbaer64 ,

Wenn man sich das auf diesem Wege leisten kann... . Vielleicht ist Bobbypiol ja der Sohn von Krösus, dann steht dem nichts im Wege ;o) . Die selbstfinanzierte Ausbildung ist so teuer, wie ein Luxusklassewagen.

http://www.pilotenausbildung.net/

Kommentar von Luftkutscher ,

Stimmt, die LH verlangt Abitur, aber wer sagt denn, dass der Fragesteller zur LH möchte? Viele andere Airlines verlangen kein Abitur. Weiterhin ging aus der Frage nicht hervor, ob er überhaupt Verkehrspilot werden möchte. Vielleicht will er ja nur Segelflieger werden. 

Kommentar von Pilotflying ,

Wer redet denn von Lufthansa? 

Das, was die schreiben, ist alter Schnee von gestern. Aktuell suchen die keine Bewerber und haben noch ca. 800 Leute in der Warteschlange für die Ausbildung stehen. Somit ist der Link erst mal hinfällig.

Die Vorgaben sind das, was Lufthansa explizit haben will.

Das hat aber nichts mit dem zu tun, was der Gesetzgeber vorschreibt!

Ich kann mir als Chef einer Firma auch nur Azubis mit Abitur für eine Ausbildungsstelle als Bürokauffrau wünschen. Das heißt aber nicht, dass es Bewerber mit Hauptschulabschluss oder mittlerer Reife nicht auch schaffen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community