Wenn ich weiss, dass ich bald sterbe, lebe ich dann erst richtig?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Es ist verdammt schwer sich in diese Lage zu versetzen! Da wird wohl jeder anders reagieren. Es kommt ja auch darauf an in welch körperlicher Verfassung man ist (meistens ist es ja eine schwere Krankheit). 

Einige werden noch tun was sie schon immer tun wollten, andere resignieren und machen gar nichts mehr, und wieder andere würden gerne und können es aber gesundheitlich nicht....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gute Frage, denn sie impliziert, das du bereits eine Ahnung hast, das du nicht  richtig gelebt hast, bevor du die Nachricht bekommen hast. Das bedeuetet bereits eine Einsicht, dem die meisten Menschen erst ganz am Schluss erkenntlich werden. Wenn du weisst, dass du sterben wirst, dann wird alles, ausser deinem Leben selbst, unwichtig. Alles was du zuvor gedacht hast, wuerde wichtig sein, loest sich in Luft aus. Der naechste Urlaub, die Befoerderung, dein Bankkontostand etc. Du bist dann auf dich selbst focussiert! Nun, dieses Selbst, was dann immens wichtig wird, drohnt nun verloren zu werden, du hast solange an deiner Geschichte deines Lebens gebastelt, immer schoen ignorierend, dass es irgendwann aus sein wird. Jetzt spielt diese Geschichte keine Rolle mehr, die Kollegen wollen sie nun nicht mehr wissen, sie besuchen dich nicht mal mehr. Die Menschen reden leiser, weil sie denken, bald liegst du in einem Sarg, und sie wollen die Totenruhe nicht stoeren, sie wollen dich nicht aufregen. Aber eigentlich muesstest du jetzt richtig aufgeregt sein, denn es geht nicht mehr im Befoerderung und Kontostand, sondern um die letzte Barriere, die ultimative Erahrung, die alle in die Zukunft verschieben moechten, als wenn sie nicht existiert. Aber sie existiert fuer unsere Koerper, die bald verwesen werden, wie alles, was existiert, auch wieder vergehen wird. Aber Du, der das jetzt liest, existiert jenseits deines Koerpers, du wirst ewig leben, deswegen spielt der koerperliche Tod ueberhaupt keine Rolle fuer Dich, auch wenn du das glaubst. Wenn du glaubst, dass der Koerper alles ist was du bist, dann spielt Leid, Trauer und Depression eine wichtige Rolle in deinem Leben. Leben ist nicht etwas was vergehen kann, denn Leben ist das Leben selbst, was sonst koennte es sein? Leid verhilft den Menschen zu Einsicht und diese Einsicht zu Erkenntnis, die wiederum zur Wahrheit fuehrt. Osho hat gesagt, Sterben ist der Hoehepunkt des Lebens, und du kannst nur richtig sterben, wenn du richtig gelebt hast, das ist Wahrheit pur. Denke darueber nach. Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist von Mensch zu Mensch unterschiedlich. Ich denke manche verfallen in Depressionen und wollen sich nur noch verkriechen bis zum Tod.

Viele nehmen aber erst dann das Leben als Geschenk und etwas wirklich wertvolles wahr, schätzen ab dann jede Sekunde und wollen noch vieles erleben. Ich denke oft wird die Endlichkeit des Lebens den Menschen erst bewusst, wenn sie kurz davor stehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich denke, dass ist von mensch zu mensch verschieden. jenachdem, wie er damit umgeht, umgehen will und wie viel unterstützung er bekommt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sollte man , absolut !
Leben nach dem Motto ... " nach mir die Sinnflut "!!!
Wie lebt man denn richtig? In welchem Sinn ?
Ist es Sinn " die Nachkommen zu befriedigen "?
Nein sicher nicht !
Durfte 2010 ne Freundin begleiten , ihr war wichtig das alles rundrum geregelt ist , sie selbst kam dabei zu kurz , IHRE Wünsche wurden nicht erfüllt .
Nu ist meine beste Freundin erkrankt , Chordom , chemoresistent .
Alles werd ich tun , um um SIE die bleibende Zeit - leben zu lassen -
Sicherheit zu geben .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Sandspit
30.04.2016, 14:16

Blödsinn

0
Kommentar von ingwer16
30.04.2016, 14:17

Weil ?

0
Kommentar von ingwer16
30.04.2016, 14:38

Dumm , unwissend , überheblich ... Wenn DU meinst ...
Koffer mich hier nicht an , nach Erfahrungen !
.... Erst dann , beurteilen !

0

man hat ja dann eh nichts mehr zu verlieren. also kann man dann erst recht tun und lassen was man will

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Glaub ich nicht.

Wir alle wissen, dass wir einmal sterben werden. Wer jetzt das Wesentliche auf später verschieben möchte, wird auch in der von dir geschilderten Situation sich irgendetwas vorzulügen versuchen. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde , wenn du jeden Tag lebst, als wäre er dein letzter, DANN lebst du. Allerdings finde ich man muss jetzt nicht wissen das man totkrank ist. Das Leben ist tötlich. Jeder Tag könnte unser letzter sein. Wenn man das verinnerlicht, dann lebt man

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Sichtweise auf das Leben ändert sich, man genießt und erfreut sich an den kleinen Dinge viel intensiver

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung