Frage von instaboy2002, 50

Wenn ich von jemandem etwas kaputt machen, muss ich dann nur das Geld geben?

Oder muss ich dieses Produkt kaufen?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von PolluxHH, 4

Grundsätzlich ist Schadensersatz (deutsches Recht) auf das negative Interesse ausgerichtet, d.h. es ist der Zustand wiederherzustellen, der bestanden hätte, wenn der Schaden nicht entstanden wäre. "Kauf" gehört gerade nicht dazu. Allerdings, so man demjenigen den Zeitwert in Geld auszahlte, erhält man Anspruch auf den beschädigten Gegenstand. Dies ist aber schuldrechtlich etwas komplett anderes als ein Kauf.

Sollte es anders gemeint gewesen sein: ein identisches  Produkt kaufen und übergeben ist grundsätzlich nicht vorgesehen, aber eine Option. Oft wäre das auch gar nicht möglich.


Antwort
von Apolon, 28

Unter Umständen gibt es auch eine Zivilklage oder ein Strafverfahren.

Antwort
von Turbomann, 21

Das musst du mit demjenigen klären, dem das gehört. Entweder er will dasselbe haben oder Geld im Wert dessen, was du kaputt gemacht hast.

Antwort
von Anna1230, 25

Du musst den entstandenen Schaden ersetzen. Falls eine Haftpflichtversicherung existiert übernimmt diese im Normalfall die Kosten. Kaufen musst du den Gegenstand nicht.

Antwort
von DieAntwort99, 32

Der Schaden muss halt ersetzt werden - ich gehe da eher von einer Geldsumme aus, als mit dem neuen Produkt aus. Schließlich kann in manchen Fällen der Schaden (Auto, etc.) behoben/repariert werden und somit wäre der Kauf eines neuen Produktes überflüssig.

Antwort
von archibaldesel, 22

Du musst den Schaden ersetzen, also nur Geld geben. Ansonsten hätten Haftpflichtversicherungen, die solche Schäden versichern, viel zu tun. Sie müssten nämlich jedes Produkt, das kaputt geht, neu besorgen.

Antwort
von Bitterkraut, 24

Du mußt den Schaden ersetzen, in der Regel in Form von Geld.

Antwort
von Chokii, 29

In der Regel das Geld, halt einfach der Schadensersatz. 

Antwort
von mariohatkp, 26

kommt darauf an

Kommentar von archibaldesel ,

Worauf sollte es denn ankommen?

Kommentar von mariohatkp ,

Wer vorsätzlich oder fahrlässig das Leben, den Körper, die Gesundheit, die Freiheit, das Eigentum oder ein sonstiges Recht eines anderen widerrechtlich verletzt, ist dem anderen zum Ersatz des daraus entstandenen Schaden verpflichtet. §823 Absatz 1 BGB

 

Kommentar von instaboy2002 ,

Also es ist ein Feuerzeug für n Euro. Aber ich will erstens kein Feuer kaufen da ich 13 bin und zweitens das Feuer gehörte einem 11 Jährigem

Kommentar von mariohatkp ,

schreib das doch gleich xD

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community