Frage von Matthias74343, 192

Wenn ich vom Nichtraucher zum Raucher geworden bin, wird man automatisch auch Kettenraucher?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von pelzhase, 81

Dieser Weg dauert aber wirklich lang, habe es in über 40 Jahren nicht erreicht. Hast du keine Kontrolle über Dich, so kann es passieren.

Expertenantwort
von kami1a, Community-Experte für rauchen, 62

Hallo! Das ist individuell.Und bitte die Antwort von Smudo genau lesen. 

Rauchen ist der mit großem Abstand höchste Risikofaktor für viele ernsthafte Krankheiten und verkürzt das Leben um durchschnittlich etwa zehn Jahre. Das Deutsche Krebsforschungszentrum spricht von 110.000 bis 140.000 Menschen pro Jahr, die nur in Deutschland an den Folgen des Rauchens sterben.

 Hinzu kommen über 3.000 - 3500 Nichtraucher, die an den Folgen des Passivrauchens sterben

Ich wünsche Dir alles Gute.

Antwort
von Nashota, 130

Automatisch nur dann, wenn man sich einredet, besonders "cool" sein zu müssen.

Antwort
von Smudo1284, 84

ich habe von anfang an kette geraucht und habe das bis heute, 17 jahre nach dem anfangen durchgezogen.

ich bin nicht in der lage, mir tabak oder zigaretten einzuteilen.

die meisten werden aber nicht zum kettenraucher und viele teilen sich vor allem am anfang ne schachtel ziemlich gut ein und rauchen anfangs nur selten.

aber irgendwann raucht fast jeder regelmäßig.

meist raucht ein raucher ne schachtel am tag.

ich würde dir raten, direkt wieder aufzuhören, rauchen is echt totaler käse, kostet nur geld und man macht sich seine gesundheit kaputt.

ich wünschte, ich hätte es nie versucht.

Antwort
von beast, 108

Nein. Kettenraucher bist Du erst, wenn Du Dir einen neuen Kippen anmachst, kaum dass Du den anderen Glimmstängel ausgemacht hast

Kommentar von Matthias74343 ,

Wie lange müsste man warten zwischen der einen und der anderen Kippe?

Kommentar von valvaris ,

ernsthaft? du versuchst doch jetzt zu trollen oder willst du ne Anleitung?

Kommentar von Matthias74343 ,

Valvaris. Gerne eine Anleitung. Freu mich darauf.

Antwort
von DeMonty, 79

Die Frage ist doch eher: Wie definierst DU "Kettenraucher" und wie deine Mitmenschen, denen du mit deinem Rauch auf den Senkel gehst.

Antwort
von 1900minga, 79

Nein.
Habe auch ab und zu geraucht, auch mal eine Schachtel an einem Abend, aber dann nie wieder.
Ohne Probleme

Antwort
von Spezialwidde, 100

Das ist wie mit jeder Sucht, der Verlauf ist nicht vorhersehbar. Aber erfahrungsgemäß wird die Menge der gerauchten Zigaretten mit der Zeit immer größer.

Antwort
von StalinJosef, 21

Es gibt Raucher , die rauchen ihr ganzes Leben nicht kette rauchen

Antwort
von Mija2605, 87

Es kann sich halt langsam Steigern....wie auch bei anseren Suchtstoffen. Und wenn Du dann bei 2 / 3 Schachteln angelangt bist würde ich das als Kettenraucher bezeichnen. Aber am besten lass es sein - ist genauso leicht wie das anfangen!

Antwort
von floppydisk, 75

man muss schon ein extremer dispziplinkrüppel sein, damit man schnell zum kettenraucher wird. das dauert schon einige zeit.

ich selbst habe 14jahre lang geraucht und habe problemlos aufgehört und auch ab und zu mal pausen gemacht. wirklich mehr als 2-3 schachteln in der woche waren es nie. mir hat es eben einfach nur geschmeckt.

Antwort
von Geisterstunde, 56

Nein, natürlich nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community